Himmelkron
himmelkron.inFranken.de 

Jubiläumsjahr war eine Erfolgsgeschichte

Das vergangene Jubiläumsjahr war für den Gesangverein 1978 Himmelkron eine Erfolgsgeschichte. Das kam bei der Hauptversammlung im Bericht des Vorsitzenden Hans Matussek deutlich zum Ausdruck. Es war e...
Artikel drucken Artikel einbetten
Renate Palder
Renate Palder

Das vergangene Jubiläumsjahr war für den Gesangverein 1978 Himmelkron eine Erfolgsgeschichte. Das kam bei der Hauptversammlung im Bericht des Vorsitzenden Hans Matussek deutlich zum Ausdruck. Es war ein Jahr vieler Aktivitäten und zahlreicher Höhepunkte. Dies wussten auch Chorleiterin Renate Palder und Zweiter Bürgermeister Harald Peetz (CSU) zu schätzen und zu würdigen. Es seit gut und richtig gewesen, so Vorsitzender Hans Matussek, auf vier Jahrzehnte erfolgreiche Chor- und Vereinsarbeit Rückschau zu halten.

In den 13 Chorproben vor der Jubiläumsveranstaltung waren die Sängerinnen und Sänger nach den Worten von Hans Matussek sehr stark gefordert. Das Jubiläumskonzert am 28. April in der voll besetzten Begegnungsstätte bildete dann einen ersten Höhepunkt im Jubiläumsjahr. Unter dem Motto "Wie es euch gefällt" haben die Sängerinnen und Sänger die Lieder aus den zurückliegenden Jahren auswählen dürfen." Zwischen den Chorauftritten wurde jeweils ein Bilderblock von den Choraktivitäten und dem Vereinsleben präsentiert.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ausrichtung des Chorkonzertes der Sängergruppe Bad Berneck im November in der Stiftskirche. Vorsitzender Matussek dazu: "Es war schon etwas gewagt, für diesen Anlass die Stiftskirche zu wählen, weil die Platzverhältnisse eher knapp sind. Das von Frau Palder gewählte Motto ,Die stille Zeit' hatte nicht nur einen guten Bezug zur Jahreszeit, sondern gab den mitwirkenden Chören die Gelegenheit, geistliches und weltliches Liedgut zu wählen und vorzutragen." Das Jubiläumsjahr 2018 endete schließlich mit dem Weihnachtskonzert in der Stiftskirche am 22. Dezember. Es sei zugleich ein schöner und beeindruckender Schlusspunkt gewesen.

41 Chorproben wurden insgesamt abgehalten, die durchschnittlich von 22 Sängerinnen und Sängern besucht wurden. Der Verein hat gegenwärtig 96 Mitglieder, davon sind 29 aktiv. Mit Juliane Borger hat Hans Matussek eine junge Sängerin im Gesangverein willkommen geheißen.

Seit 15 Jahren leitet Renate Palder den gemischten Chor des Gesangvereins Himmelkron souverän und auch erfolgreich, so Vorsitzender Hans Matussek, der ihr dafür ausdrücklich dankte: "Mit Ihrer hervorragenden musikalischen Kompetenz und netten begeisterungsfähigen Art haben Sie das vorhandene und mögliche Leistungsniveau des Chores ausgeschöpft."

In ihrem Bericht ging Renate Palder auf ihre Arbeit mit dem Chor ein, der nach wie vor sehr leistungsfähig ist. Zweiter Bürgermeister Harald Peetz bezeichnete den gemischten Chor als ein Aushängeschild für die Gemeinde Himmelkron: "Die Konzerte waren in dem Jubiläumsjahr kulturelle Highlights und der Verein ist immer zu einer Zusammenarbeit mit anderen Vereinen oder Chören bereit." Werner Reißaus



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren