Zeil am Main
Musik

Jubiläen prägten das Jahr der Stadtkapelle

Die Mitglieder des Musikvereins Stadtkapelle Zeil trafen sich zu ihrer Jahresversammlung. Der Vorsitzende Norbert Strätz stellte in seinem Tätigkeitsbericht die zahlreichen musikalischen Aktivitäten d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stadtkapelle Zeil ehrte Mitglieder. Der Vorsitzende Norbert Strätz (links) und sein Stellvertreter Dietmar Herrnleben (rechts) gratulierten (weiter von links): Christoph Winkler, Jürgen Fritscher, Wolfgang Peconik, Johannes Leisentritt, Tino Hirt, Michael Brand, Franz-Josef Göller und Willibald Dümler.  Foto: Gerhard Kernwein
Die Stadtkapelle Zeil ehrte Mitglieder. Der Vorsitzende Norbert Strätz (links) und sein Stellvertreter Dietmar Herrnleben (rechts) gratulierten (weiter von links): Christoph Winkler, Jürgen Fritscher, Wolfgang Peconik, Johannes Leisentritt, Tino Hirt, Michael Brand, Franz-Josef Göller und Willibald Dümler. Foto: Gerhard Kernwein

Die Mitglieder des Musikvereins Stadtkapelle Zeil trafen sich zu ihrer Jahresversammlung. Der Vorsitzende Norbert Strätz stellte in seinem Tätigkeitsbericht die zahlreichen musikalischen Aktivitäten des vergangenen Jahres dar, wie der Verein mitteilte.

Neben dem gelungenen Frühjahrskonzert sei die Kapelle bei verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen aktiv gewesen, die das Jahr 2018 prägten: nämlich 50 Jahre Eingemeindung Bischofsheim nach Zeil (Seefest), 150 Jahre Feuerwehr Zeil (Festabend und Kreisfeuerwehrtag) und 1000 Jahre Zeil (1000-Stimmen-Chor, Festwochenende). Norbert Strätz bedankte sich bei den vielen Helfern am Weinfest, das eine wichtige finanzielle Basis für den Verein sei.

Zweiter Vorsitzender Dietmar Herrnleben berichtete der Versammlung über die Entwicklung der Bläserklassen und weiterer Aktivitäten, die dem Heranführen der Kinder an die Blasmusik dienen. Bewährte Wege geht der Verein zum Beispiel mit dem Angebot der musikalischen Früherziehung für die zweite Klasse unter dem Motto: "Wir machen Musik, mach mit". Der Kurs wird von der Diplom-Musiklehrerin Anja Jäger geleitet.

Heimo Bierwirth, Dirigent der Stadtkapelle und des Jugendorchesters sowie Leiter der

Bläserklassen, lobte in seinem Tätigkeitsbericht die Ergebnisse des vergangenen Jahres. Aus dem Jugendorchester sind im Herbst erneut sechs junge Musiker in die Hauptkapelle gewechselt und werden die Stadtkapelle bereits beim Frühjahrskonzert am 30. März unterstützen.

Svenia Marquart trug den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer Irene Kernwein und Günter Graf bescheinigten eine einwandfrei und ordentlich geführte Abrechnung. Als neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Tino Hirt. Als Nachfolgerin von Simone Roth, die das Amt niedergelegt hatte, wurde Simone Herrnleben als Jugendleiterin der Stadtkapelle einstimmig berufen.

Eine besondere Freude ist es dem Verein, Ehrungen auszusprechen. Vorsitzender Norbert Strätz bedankte sich mit Urkunde und Nadel für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft bei Michael Brand, Johannes Leisentritt und Christoph Winkler. Für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Jürgen Fritscher, Franz-Josef Göller, Tino Hirt und Wolfgang Peconik mit der goldenen Vereinsnadel der Stadtkapelle geehrt. Zum 50. Mitgliedsjubiläum sprach der Musikverein Willibald Dümler die Ehrenmitgliedschaft mit einer besonderen Urkunde aus.

Zum Abschluss der Jahresversammlung wurde auf geplante außermusikalische Aktivitäten hingewiesen. Das sind beispielsweise eine Fahrt zum Ellershäuser See (mit Klettern und Boot-fahren), eine Radtour mit Grillnachmittag und die traditionelle Wanderung im Herbst. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren