Steinwiesen
Radball

Jonak holt sich Turniersieg

Mit einem Tag der offenen Tür hat der Radsportverein Concordia (RVC) Steinwiesen auf seine Randsportart, und hier insbesondere auf den von ihm betriebenen Zweier-Radball, aufmerksam gemacht. Im Vorder...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Tag der offenen Tür beim RVC Steinwiesen trugen ehemalige und aktive Radballer einen Wettbewerb aus. Sieger wurde Tommy Jonak (Zweiter von rechts); von links die Nächstplatzierten Michael Schmittdorsch, Andreas Müller, Christian Kremer, Christian Beiergrößlein, Marco Brehm und Andreas Klinger. Foto: Hans Franz
Am Tag der offenen Tür beim RVC Steinwiesen trugen ehemalige und aktive Radballer einen Wettbewerb aus. Sieger wurde Tommy Jonak (Zweiter von rechts); von links die Nächstplatzierten Michael Schmittdorsch, Andreas Müller, Christian Kremer, Christian Beiergrößlein, Marco Brehm und Andreas Klinger. Foto: Hans Franz

Mit einem Tag der offenen Tür hat der Radsportverein Concordia (RVC) Steinwiesen auf seine Randsportart, und hier insbesondere auf den von ihm betriebenen Zweier-Radball, aufmerksam gemacht.

Im Vordergrund stand dabei, Interesse bei der Jugend zu wecken. Die erschienenen Gäste konnten einen Blick hinter die Kulissen werfen und selbst einmal testen, wie es sich auf so einem Spezialrad fahren lässt. Von der Möglichkeit, einmal so ein Radballrad zu testen, machten vor allem die Kinder regen Gebrauch und hatten dabei recht viel Spaß.

Im Rahmen dieser Veranstaltung trugen insgesamt elf einstige und noch aktive Radballer einen Wettbewerb untereinander aus, der auf eine rege Zuschauerresonanz stieß. Gleich zu Beginn dieses Turniers entwickelte sich eine spannende Partie zwischen dem Duo Andreas Müller/Christian Kremer und der Formation Tommy Jonak/Christian Beiergrößlein (2:3).

Im Anschluss war der Nachwuchs mit eingebunden. Dabei bildete Vorsitzender Michael Schmittdorsch mit seiner Tochter Hanna ein Team. Gegner war der stellvertretende Vorsitzende Andras Klinger mit dem Jugendspieler Luca Ströhlein. Leistungsgerecht 1:1 endete das Treffen zweier Jung/Alt-Paare.

Wesentlich torreicher verlief die Begegnung der Ehemaligen Tommy Jonak und Marco Brehm gegen Christian Kremer/Christian Beiergrößlein (5:1). Einen unangefochtenen 7:0-Sieg fuhren die beiden Vorsitzenden Schmittdorsch und Klinger gegen Roland Schneider und David Holzmann ein.

Den Abschluss bildete das Treffen zwischen der Mannschaft Andreas Müller/Christian Kremer und Marco Brehm/Christian Beiergrößlein (4:0).

Nun wurden die persönlichen Erfolge in Punkte umgewandelt, wobei als souveräner Sieger Tommy Jonak mit sechs Zählern hervorging.

Mit vier Punkten folgten Michael Schmittdorsch und Andreas Klinger. Auf je drei Zähler brachten es Andreas Müller, Christian Kremer, Marco Brehm und Christian Beiergrößlein. hf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren