Kronach
Fussball-Kreisklassen 1 und 2

Johannisthal gewinnt Küpser Lokalderby, Konkurrent Altenkunstadt schwächelt

Gelungener 19. Spieltag für den VfR Johannisthal in der Fußball-Kreisklasse 2: Nach dem 3:2-Heimsieg über den SSV Ober-/Unterlangenstadt und der gleichzeitigen 2:5-Heimschlappe des FC Altenkunstadt ge...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gelungener 19. Spieltag für den VfR Johannisthal in der Fußball-Kreisklasse 2: Nach dem 3:2-Heimsieg über den SSV Ober-/Unterlangenstadt und der gleichzeitigen 2:5-Heimschlappe des FC Altenkunstadt gegen Baiersdorf baut der Spitzenreiter seinen Vorsprung auf vier Punkte aus. Schlusslicht SV Fischbach trotzte dem Tabellenvierten Schwabthaler SV einen Punkt ab.

Kreisklasse 2

SV Fischbach - Schwabthaler SV 1:1 (1:0)

Die 80 Zuschauer sahen ein hart umkämpftes Spiel, das mit 12 Gelben Karten endete. Die erste gute Torchance hatte Marco Kastner mit einem Gewaltfreistoß aus 25 Metern, doch dieser wurde vom Gästekeeper Tobias Schorn gerade noch um den Pfosten gelenkt. Kurz vor dem Pausenpfiff köpfte Youngster Tom Pohl den SV Fischbach nach einem langgetretenen Freistoß in Führung.

Die Gäste zogen in der zweiten Halbzeit etwas an und kamen besser ins Spiel. Nach einem Abwehrfehler eines Fischbachers erzielte Yannik Gründel den Ausgleich. Nun wurde das Spiel zusehends ruppiger und zerfahrener. Nach schönem Kombinationsspiel von Pohl und Niklas Klatt verpasste Darran Griffin mit seinem Volleyschuss das Tor nur knapp. Im Gegenzug hatten die Gäste fast Grund zum Jubeln, doch prallte ein Freistoß vom Pfosten ins Seitenaus ab. Kurz vor Schluss konnten die Schwabthaler Angreifer den Ball nicht im leeren Tor versenken - der Ball sprang vom Lattenkreuz ins Aus. mp Tore: 1:0 T. Pohl (45.), 1:1 Y. Gründel (57.) / SR: Morgner (Cortendorf)

VfR Johannisthal - O'-/Unterlangenst. 3:2 (2:0)

Im Nachbarschaftsderby übernahmen die Hausherren von Beginn an das Zepter. Zunächst traf Marcel Lindner den Ball nach schönem Zusammenspiel mit Mario Hofmann nicht richtig (5.), dann scheiterten Frederik Denegri und Mario Hofmann an SSV-Torhüter Sven Walther (9./10.). In der 19. Minute ging es aber zu schnell für die Gäste. Denegri bediente Max Mayer per Einwurf. Letzterer netzte aus 20 Metern kompromisslos zum 1:0 ein. Danach folgte ein schön vorgetragener Konter der Korbmacher, doch Hofmann rutschte in letzter Sekunde aus (25.). Nur eine Minute später parierte Walther gegen Denegri, doch Hofmann war per Kopf zur Stelle und markierte das 2:0 (26.). Danach hatten die Hausherren zweimal Glück. Zunächst konnte Mayer eine Flanke nicht festhalten, dann zielte Philipp Schubert neben das Tor (32./33.). Kurz vor der Pause vereitelte der mit Abstand beste Gästeakteur, Sven Walther, eine gute Einschussmöglichkeit von Mayer (42.).

Gleich nach Wiederbeginn prüfte Mayer wiederum Walther, dieser konnte seinen Gewaltschuss gerade noch über die Latte lenken (46.). Nach einem Freistoß von Lindner stieg Hofmann am höchsten und setzte den Ball auf den Querbalken (58.). Gästeakteur Eugen Rollmann machte die Partie wieder spannend, als er auf 2:1 verkürzte (64.). Doch fast im Gegenzug narrte Denegri zwei Verteidiger und stellte den alten Abstand wieder her (66.). In der Schlussphase kam der eingewechselte Eugen Becker zum Abschluss. Mit ein wenig Glück blieb ihm der 3:2-Anschlusstreffer vorbehalten (88.). mb Tore: 1:0 Mayer (19.), 2:0 Hofmann (26.), 2:1 Rollmann (64.), 3:1 Denegri (66.), 3:2 Becker (88.) / SR: Ruck (Obersdorf) TSV Küps - Weißenbrunn II 4:0 (3:0)

Nach zehn Minuten setzte sich Alexander Mertel durch, spielte auf Timo Bauer, der die Führung erzielte. Nach einer schönen Ballstafette kam Eduard Herbersdorf an den Ball, zog aus 16 Metern ab und erhöhte auf 2:0. Kurz vor der Pause überrumpelte Johannes Glier den gegnerischen Torwart mit einem Kopfball zum 3:0. Nach dem Seitenwechsel hatte Küps weiter die Oberhand über das Spiel, doch vergab reihenweise gute Chancen. In der Schlussviertelstunde kamen die Gäste stärker auf. Nur aufgrund einer konzentrierten Abwehrleistung blieb das Tor der Heimelf sauber. Doppeltes Pech für die Gäste kurz vor Spielende: Torhüter Gabriel Ploskonka verletzte sich und Bauer erzielte das 4:0. hah Tore: 1:0 Bauer (11.), 2:0 Herbersdorf (39.), 3:0 Glier (43.), 4:0 Bauer (89.) / SR: Strauch (Dietersdorf) SpVgg Isling - FC Kronach 2:3 (2:2)

Tore: 0:1 Engelhardt (4.), 0:2 Schulz (15.), 1:2 Kauppert (20., Foulelfmeter), 2:2 Betz (38.), 2:3 Engelhardt (73.) / SR: Rieß (Weidenberg)

Kreisklasse 1

SG Schneckenlohe - FC Michelau 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Köhlerschmidt (86., Eigentor) / SR: Müller (Wüstenahorn)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren