Marktleugast
marktleugast.inFranken.de  Die Mittelschule Marktleugast entlässt ihre Neuntklässler.

Johanna Zeulner die Klassenbeste

Bei einer Feier in der Aula wurden die Neunt-klässsler der Mittelschule Marktleugast verabschiedet. Als Klassenbeste durfte Johanna Zeulner ihr Abschlusszeugnis aus der Hand ihrer Klassenleiterin Kath...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die drei Klassenbesten (vorne, von rechts) Johanna Zeulner, Johanna Hahn und Leoni Zuber mit (hinten, von links) Bürgermeister Franz Uome, Schulrätin Kerstin Zapf, Rektorin Annette Marx und Klassenleiterin Katharina Wagner Foto: Klaus-Peter Wulf
Die drei Klassenbesten (vorne, von rechts) Johanna Zeulner, Johanna Hahn und Leoni Zuber mit (hinten, von links) Bürgermeister Franz Uome, Schulrätin Kerstin Zapf, Rektorin Annette Marx und Klassenleiterin Katharina Wagner Foto: Klaus-Peter Wulf

Bei einer Feier in der Aula wurden die Neunt-klässsler der Mittelschule Marktleugast verabschiedet. Als Klassenbeste durfte Johanna Zeulner ihr Abschlusszeugnis aus der Hand ihrer Klassenleiterin Katharina Wagner entgegennehmen. Einen Topschnitt schafften auch Leoni Zuber und Johanna Hahn.

"Ihr seid viele Wege gegangen und habt jetzt die Kompetenz, euch in der Welt zu bewähren. Ich wünsche euch viel Erfolg und ermutige euch, auch neue Weg zu gehen und Neues anzupacken. Dann werdet ihr Erfolg haben", betonte Rektorin Annette Marx.

"Das Lernen wird bleiben"

Auch Schulrätin Kerstin Zapf war nach Marktleugast gekommen. "Ihr habt eure Abschlusszeugnisse in der Hand, doch das Lernen wird ein Leben lang bleiben", mahnte sie.

Bürgermeister Franz Uome nannte die Aushändigung der Zeugnisse ein wichtiges Etappenziel. Die Zukunft werde den jungen Leuten weitere Leistungen abverlangen, "und es werden mit Sicherheit auch einige Stolpersteine auf dem Lebensweg liegen", so Uome. Er bedankte sich bei der Schulleitung mit Annette Marx und Theo Schramm für die überaus gute und loyale Zusammenarbeit. Sein Dank galt auch dem Elternbeirat, den Erziehungsberechtigten und dem Hausmeister.

Pfarrerin Heidrun Hemme blickte auf einen für die Schulabsolventen schönen Tag und wünschte allen Gottes Segen für den neuen Anfang.

Dass es im Leben immer ein Auf und Ab gibt, betonte Elternbeiratsvorsitzender Marc Hartenberger. Dann müsse man aufstehen und weitermachen.

Klassenleiterin Katharina Wagner dankte der Abschlussklasse für das aufregende und ereignisreiche Schuljahr. Alle hätten neun Jahre auf den Abschluss hingearbeitet, seien zusammengewachsen, und auch der Spaß sei nicht zu kurz gekommen. "Trefft nun eure Entscheidungen für den weiteren Lebensweg", schloss Wagner seine Rede.

Musikalisch umrahmte die Flötengruppe um Tanja Herold die Abschlussfeier, Tanja Herold gefiel zudem mit einem Solostück. Klaus-Peter Wulf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren