Glosberg
Glosberg.infranken.de 

Jens Schmidt präsentiert neue BLLV-Aktion

Elf Kinder aus einer Klasse, deren schulisches (Er)- Leben zeigt die neue Kampagne des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnen-Verbands (BLLV). Kreisvorsitzende...
Artikel drucken Artikel einbetten
Elf Kinder aus einer Klasse, deren schulisches (Er)- Leben zeigt die neue Kampagne des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnen-Verbands (BLLV). Kreisvorsitzender Jens Schmidt präsentierte diese unter die Haut gehende Aktion bei der Hauptversammlung des Kreisverbands. Jedes einzelne Kind braucht mehr denn je Zeit. Zeit für Sebastian. Zeit für Ann-Sophie. Zeit für Ulla, für Taio oder für Akilah. Der eine fühlt sich traurig. Die andere will mehr lernen. "Ich habe mir weh getan", heißt es da, "Ich will Deutsch lernen" oder "Ich möchte das noch mal erklärt bekommen." Mit solchen Aussagen sind die elf Kinderportraits überschrieben, zeigte der Kreisvorsitzende. Sie bilden das Herzstück der BLLV-Kampagne "Zeit für Bildung - flexibel, effizient, intelligent." Ziel der landesweiten Kampagne ist es, für Schulen optimale Voraussetzungen zu schaffen, damit sie den unterschiedlichen Bedürfnissen ihrer Schüler gerecht werden können.
Lehrerinnen und Lehrer sollen allen jungen Menschen genau die Zeit geben können, die sie brauchen, unterstrich Jens Schmidt. "Der BLLV will erreichen, dass Lehrkräfte künftig die Vielfalt der Kinderpersönlichkeiten in den Mittelpunkt stellen können." Deshalb kann es auf die Vielfalt der Kinder nur eine Antwort geben: ebenso vielfältige Formen der Ressourcenverteilung auf Grundlage einer ebenso soliden finanziellen Basis. "Es geht uns nicht nur um den Ruf nach mehr Geld - es geht uns auch darum, die vorhandenen Ressourcen bedarfsgerecht zu verteilen: flexibel, effizient und intelligent. So wie sie die Schulen vor Ort brauchen." Den Zeitpunkt für den Auftakt der Kampagne habe man bewusst im Jahr der Landtagswahl gewählt. In den kommenden Monaten seien landesweit noch viele weitere Aktionen geplant. Eigentlich seien es die Geschichten von zwölf Kindern einer Klasse. Die Aktion zeigt die Bilder von elf Schülerinnen und Schülern. Sie zeigt, wie vielfältig die Bedürfnisse und Lebenssituationen der Kinder und Jugendlichen sind, die heute unsere Schulen besuchen. Elf Gesichter - elf Geschichten, elf Bedürfnisse. Ein zwölftes Bild bleibt leer. Es steht für die vielen nicht genannten Bedürfnisse.


Vorstandsmitglieder bestätigt

Bei den Neuwahlen wurden die Vorstandsmitglieder bestätigt: 1. Vorsitzender Jens Schmidt, 2. Vorsitzende Michaela Weinmann, Schatzmeister Franz-Josef Wich, Schriftführerin Rebecca Müller, Beisitzer: Reinhard Horn, Sigrid Rosenbusch, Monika Resch, Silke Müller, Silvia Krüger. rg


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren