Ebern

"Jeder kann singen lernen"

Die Gesangsklasse der Musikschule Ebern gibt am Sonntag ein Konzert in der Rathaushalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bevor mit dem Singen losgelegt wird, machen die Sängerinnen und Sänger um Lehrerin Cornelia Schmid (am Klavier) Atem- und Lockerungsübungen. Beim Konzert zeigen die Sänger ihr Können.  Foto: Janina Reuter-Schad
Bevor mit dem Singen losgelegt wird, machen die Sängerinnen und Sänger um Lehrerin Cornelia Schmid (am Klavier) Atem- und Lockerungsübungen. Beim Konzert zeigen die Sänger ihr Können. Foto: Janina Reuter-Schad

Janina Reuter-Schad Seit Wochen steckt die Gesangsklasse der Musikschule Ebern um die Lehrerin Cornelia Schmid in den Vorbereitungen für das Konzert, das unter dem Motto "Viva la musica" am morgigen Sonntag, 19. Mai, um 16 Uhr in der Rathaushalle in Ebern stattfindet.

Schon mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 hat die Musikschule nach einem Termin für das Konzert gesucht und ist in die Planungsphase eingestiegen. Nun ist es so weit; die letzten Einzel- und Gesamtproben haben stattgefunden und kniffelige Stellen wurden nochmals besonders herausgegriffen und geprobt. Jetzt sind alle für den großen Auftritt am morgigen Sonntag gerüstet.

Das letzte große Konzert der Gesangsklasse fand im Juni 2017 ebenfalls in der Eberner Rathaushalle statt. Nun hat man sich dazu entschlossen, das bewährte Konzept, das beim Publikum damals auf großes Interesse stieß, beizubehalten.

Wie bereits vor zwei Jahren haben die Sängerinnen und Sänger, die an der Musikschule Ebern Gesangsunterricht nehmen, ein Konzertprogramm, diesmal unter dem Motto "Viva la musica", auf die Beine gestellt. In den Titeln aller Stücke, die gesungen werden, kommt das Wort "Musik" beziehungsweise "Music" vor. So entsteht automatisch ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Beiträgen, unabhängig von der Musikepoche oder Stilrichtung. Beim Konzert zeigen die Sänger solistisch und in verschiedenen kleinen Ensembles, mit oder ohne Klavierbegleitung, dass die eigene Stimme ein wunderbares Instrument ist. Dazu wurden Stücke aus vier Jahrhunderten Musikgeschichte einstudiert: Renaissance, Romantik, Musical und Popmusik sind vertreten.

"Jeder kann singen lernen", das ist das Motto von Cornelia Schmid, die als Diplom-Gesangspädagogin nun schon seit sieben Jahren die Gesangsklasse der Musikschule leitet. Auch sie trägt ein Stück zum Konzert bei, die Sängerinnen und Sänger stehen aber definitiv im Vordergrund. Bei der Konzeption hat sie das unterschiedliche gesangliche Können der Schüler berücksichtigt. Wer sich noch kein Solo zutraut, kann als Ensemblesänger dabei sein. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen werden alle beim Auftritt eingebunden. Einige Ensemblestücke, die zum Teil von Cornelia Schmid umarrangiert wurden, sorgen für Abwechslung und unterschiedlichste Klangeindrücke. Am Klavier werden Swetlana Koch, ebenfalls Lehrkraft an der Musikschule Ebern, und Rebekka Fischer aus Rentweinsdorf zu hören sein. Seit den Osterferien probt die Gesangsklasse auch intensiv mit den Pianistinnen, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden werden jedoch erbeten.

"Auftrittserfahrung zu sammeln, ist ein wichtiger Bestandteil der Gesangsausbildung", sagt Schmid. Deshalb zeigen verschiedene Gesangsensembles der Musikschule auch des Öfteren ihr Können, so etwa bei den Tagen der offenen Tür der Musikschule in den Jahren 2017 und 2018 sowie bei den Weihnachtsmärkten in Ebern und Heubach. Der Gesangsunterricht findet an der Musikschule Ebern in Einzel- oder Gruppenunterricht statt. Es wird großes Augenmerk auf eine individuelle Förderung zur Entwicklung der Stimme gelegt, betont die Musikschule.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren