Euerdorf
SaaleMusicum

Jazzige Rhythmen im Museumsgarten

"Klangvolle Events von den Quellen bis zur Mündung der Fränkischen Saale", das SaaleMusicum machte in diesem Jahr das zweite Mal Halt im Garten des Museums Terra Triassica. Waren es im vergangenen Jah...
Artikel drucken Artikel einbetten
Projektkoordinator des Saalemusicums Erdinc Yurdakul überreichte Bürgermeisterin Schießer symbolisch das Floß.  Foto: Jacqueline Vera Edgü-Mihm
Projektkoordinator des Saalemusicums Erdinc Yurdakul überreichte Bürgermeisterin Schießer symbolisch das Floß. Foto: Jacqueline Vera Edgü-Mihm

"Klangvolle Events von den Quellen bis zur Mündung der Fränkischen Saale", das SaaleMusicum machte in diesem Jahr das zweite Mal Halt im Garten des Museums Terra Triassica. Waren es im vergangenen Jahr beseelte Klarinettenklänge im Rahmen einer Martinée, die den Garten klangvoll erfüllten, traf man sich in diesem Jahr zu jazzigen Rhythmen.

Meyer's Band spielte auf und Kristina Schmitts klare und melodische Stimme wurde von Pianisten Ralf Meyer-Natus und Gerhard Cäsar, der gekonnt Saxophon und Querflöte im Wechsel spielte, begleitet. Ein gut eingespieltes Trio, welches es sogar schaffte, die ein oder andere Wettereskapade vergessen zu lassen. Die Zuhörer genossen den Abend, ganz im Sinne der sich bereits etablierten Trias (Garten-) Lounge bei guter Musik, gutem Wein und interessanten Gesprächen.

Kurz vor der Übergabe des SaaleMusicum-Floßes richtete die 1. Bürgermeisterin Patricia Schießer noch einige Worte an die - im umfriedeten Garten des Euerdorfer Museums - anwesenden Gäste. "Man kann auch sehen: Kunst, Natur und Kultur - hier passt alles wunderbar zusammen und wenn nicht hier, wo dann?", so Schießer. "Denn eines ist ganz klar, wir haben hier ein kleines Schatzkästchen, grade was Natur und Kultur betrifft", fuhr sie fort. Sie bedauerte, dass dies regional und bayernweit leider noch nicht so weit durchgedrungen sei.

Dennoch: Das Museum sei über viele Ländergrenzen bekannt, sogar chinesische Paläontologen waren kürzlich da. Projektkoordinator des Saalemusicums Erdinc Yurdakul überreichte Bürgermeisterin Schießer symbolisch das Floß, und die Anwesenden genossen noch viele weitere gut interpretierte Songs, wie zum Beispiel mit "A night like this" und Sinatras "Fly me to the moon." red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren