Adelsdorf

Jazz im Botanischen Garten

Kultur und Natur im Einklang: Der Sommerabend mit Musik und kulinarischen Genüssen im Botanischen Garten in Erlangen bietet für jeden Geschmack das Richtige.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Seerosenbecken am Sommerabend des letzten Jahres.  Foto: Walter Welß
Das Seerosenbecken am Sommerabend des letzten Jahres. Foto: Walter Welß

Nach einem heißen Sommertag ist die Abendstimmung im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg besonders entspannend. Wenn die Luft sich abgekühlt hat, öffnen viele Pflanzen ihre Blüten für Nachtfalter und andere nachtaktive Insekten. Mit den warmen Farbtönen und dem flacheren Einfallswinkel des Lichtes hält eine gelassene Atmosphäre Einzug in den Garten.

Am diesjährigen Sommerabend des Botanischen Gartens, Donnerstag, 18. Juli, ist das Tor in der Wasserturmstraße ab 18 Uhr geöffnet. Am frühen Abend können Besucher bei Führungen den Garten kennenlernen. Ab 19.30 Uhr kann man sich zudem von schwungvollen Rhythmen durch den Garten begleiten lassen. In diesem Jahr spielen die SRS Jazzmen, eine Oldtime-Jazz-Formation, die durch die typische Jazzrhythmik und abwechslungsreiche Improvisationen ideal zu der besonderen Gartenstimmung beitragen. Dabei sieht man der siebenköpfigen Formation deutlich die große Spielfreude an. Auf dem Betriebshof gibt es die passenden spritzigen Cocktails zu einem leckeren Angebot an warmen Speisen.

So kann man in der einmaligen, entspannten und sommerlichen Abendstimmung sowohl exotische Botanik als auch funkige Melodien und Rhythmen gleichzeitig genießen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren