Laden...
Haßfurt
Coronakrise

Jagdscheine gibt es weiterhin

Das Landratsamt in Haßfurt gibt Hinweise und Antworten auf Fragen, die im Zusammenhang mit der Coronakrise oft gestellt werden. Beim Bürgertelefon melden sich häufig werdende Mütter. Schwangeren wird ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Landratsamt in Haßfurt gibt Hinweise und Antworten auf Fragen, die im Zusammenhang mit der Coronakrise oft gestellt werden.

Beim Bürgertelefon melden sich häufig werdende Mütter. Schwangeren wird geraten, sich mit ihren Fragen direkt an den behandelnden Frauenarzt oder an die Schwangerenberatung im Gesundheitsamt Haßberge zu wenden. Die Ansprechpartnerinnen sind: Irene Wenzel-Hinterstößer, Telefon 09521/27413, Karin Martini, Rufnummer 09521/27414, und Christiane Seidel, Ruf 09521/27415.

Die Untere Jagdbehörde des Landkreises Haßberge hat wie das ganze Landratsamt für den Parteiverkehr bis auf weiteres geschlossen. Jagdscheine können aber trotzdem verlängert werden, sofern die jagd- und waffenrechtliche Zuverlässigkeit und persönliche Eignung vorliegen. Dazu sollen das Jagdscheinheft und die Bestätigung der Jagdhaftpflicht an die Untere Jagdbehörde im Landratsamt gesendet und die ausreichende Laufzeit der Versicherung beachtet werden. Diese muss bis 31. März 2023 gültig sein, wenn ein Drei-Jahres-Jagdschein gewünscht wird. Falls der Jagdschein nicht mehr verlängert werden kann, benötigt das Landratsamt zusätzlich noch ein möglichst aktuelles Foto in Passbildgröße. Der verlängerte Jagdschein wird mit einer Rechnung per Einschreiben zugeschickt.

Ebenso ist das Jobcenter des Landkreises Haßberge für den Publikumsverkehr geschlossen ist. Die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt im Jobcenter bleibt nur für finanzielle Notfälle bestehen. Für diese Fälle und alle sonstigen Anliegen lautet die Rufnummer 09521/929885. Anträge und sonstige Dokumente können formlos in den Hausbriefkasten des Jobcenters eingeworfen oder per E-Mail an: Jobcenter-Hassberge@jobcenter-ge.de gesendet werden. Eine Arbeitslosmeldung ist unter Telefon 09521/929885 möglich.

Landrat Wilhelm Schneider weist auf die Online-Plattform www.pflegepool-bayern.de des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege hin. Über diese Website können sich ab sofort Pflegekräfte, Pflegehilfskräfte sowie Medizinisch-technische Assistenten und medizinische Fachangestellte, die aktuell nicht in diesem Pflegeberuf arbeiten und keiner Risikogruppe angehören, registrieren lassen, um im Kampf gegen die Corona-Pandemie mitzuwirken. Im Bedarfsfall erfolgt eine unmittelbare Kontaktaufnahme sowie Zuweisung zu einem regionalen Einsatzort. Für den Fall eines Einsatzes bleibt der aktuelle Arbeitsvertrag bestehen. Wer unterstützt, wird unter Lohnersatz oder Lohnfortzahlung von der gegenwärtigen beruflichen Tätigkeit freigestellt. Der Einsatz wird ausschließlich während der Corona-Pandemie andauern.

Digital im Unternehmen

Sicherlich, die heimische Wirtschaft hat derzeit größere Sorgen, als sich mit dem Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen. Dennoch oder gerade deswegen haben sich Wirtschaftsförderung, Regionalmanagement und Bildungskoordination am Landratsamt Haßberge überlegt, wie die angekündigten Seminarangebote zu der Thematik "Unternehmen.Führen.Digital." trotz Versammlungsverbot und Ausgangsbeschränkung aufrechterhalten werden können.

Ein erster Testlauf mit den Referenten auf der einen Bildschirmseite und Wirtschaftsförderer Michael Brehm vom Landratsamt auf der anderen Seite des Bildschirms hat gezeigt: Es funktioniert tatsächlich. "Natürlich ist diese Art der Fortbildung wohl nicht nur für mich etwas völlig Ungewohntes. Aber die Entwicklung geht doch sowieso in diese Richtung. Warum also nicht jetzt die Gelegenheit nutzen, um mich auf später vorzubereiten?", so Brehm.

Die Online-Seminare werden bis auf weiteres kostenlos angeboten. Dennoch ist aus Lizenzgründen eine Voranmeldung notwendig. Denn für das "Conferencing" ist die Installation einer kleinen Webinar-Software erforderlich (Informationen und Anmeldung: https://unternehmen-fuehren.digital). red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren