Coburg

"IT'z Jazz" mit Trumpet Night

Die Coburger Jazznacht pausierte 2018 und startet heuer wieder mit einem neuen Konzept an einem anderen, ganz besonderen Ort und mit einem Star-Trompeter. Und es gibt eine Aftershowparty.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rüdiger Baldauf gastiert am 21. Juni bei der Jazznacht in Coburg.  Foto: PR
Rüdiger Baldauf gastiert am 21. Juni bei der Jazznacht in Coburg. Foto: PR

Rüdiger Baldauf ist der Star-Trompeter der Stunde. Vielen bekannt ist er als Trompeter der "RTL-Samstag Nacht-Show" oder auch aus "TV Total", wobei er ständiger Gastmusiker in allen deutschen Radio-Big-Bands, allen voran der WDR-Big-Band ist. Vor allem als Livemusiker machte er sich einen Namen. Er tourte mit dem Paul Kuhn Orchester, Udo Jürgens, Shirley Bassey und vielen anderen und wirkte an Produktionen mit Stars wie Ray Charles, James Brown oder Barbara Streisand mit.

Stars der Szene

Rüdiger Baldauf ist bei der 6. Coburger Jazznacht "IT'z Jazz" am 21. Juni um 20 Uhr zu erleben. In dem Programm "Trumpet Night" führt der gefragteste und bekannteste Trompeter Baldauf Stars der Szene zusammen: Der gebürtige Ulmer und Startrompeter Joo Kraus, der durch das Hip-Jazz Projekt "Tab Two" berühmt geworden ist, begleitet Baldauf bei diesem musikalischen Erlebnis. Kraus ist ebenso als Komponist tätig. Musikgrößen wie Jazzkantine, De-Phazz, Fury In The Slaughterhouse, Die Happy, Laith al Deen und sogar Bap und Tina Turner zusammen bedienten sich seiner Kunst.

Wohlklingende Namen

Neben Joo Kraus wartet die "Trumpet Night" mit dem österreichischen Jazztrompeter Andy Haderer auf, der mehrfacher Grammy-Preisträger ist. 2007 wurde er mit der WDR Big-Band in der Kategorie "Best Large Ensemble" für die CD "Some Skunk Funk" und 2008 mit Patti Austin in der Kategorie "best female vocal album" ausgezeichnet. Auch Haderer kann etliche Stars als Musikpartner aufzählen, darunter Clay Terry, Phil Collins, Diane Schuur oder das Vienna Art Orchestra, um nur einige zu nennen.

Auch Eigenkompositionen

Der Produzent, Songwriter und Ausnahmestimme Edo Zanki begleitet die "Trumpet Night", in welcher neben bekannten Stücken auch Eigenkompositionen von Rüdiger Baldauf zu hören sein werden. Den Gastsolisten hat er die Arrangements eigens auf den Leib geschrieben und neu arrangiert.

Vervollständigt wird dieses besondere Konzert von der ausnahmslos hochkarätig besetzten Band, die allein schon einen Besuch wert ist. Die Zuhörer erleben Bruno Müller an der Gitarre, Christian Frentzen am Keyboard, Marius Goldhammer am Bass sowie Thomas Heinz am Schlagezug, heißt es in einer Pressemitteilung.

Viel Raum

Die 6. Coburger Jazznacht findet am Freitag, 21. Juni, um 20 Uhr in der großen Pakethalle des ehemaligen Güterbahnhofs statt. Unter dem neuen Namen "IT'z Jazz" (ein Wortspiel, da der Güterbahnhof an der Itz gelegen ist), kann der Hauptact erstmals einem großen Publikum gezeigt werden.

Nach dem Konzert sorgt "Singing DJane" Sabine Seide mit ihrem Mix aus Live-Gesang & DJaying für die passende Aftershow-Stimmung. Die vielseitige junge Künstlerin ist auch als Jazzsängerin, Songwriterin, Schauspielerin und Stimmtrainerin erfolgreich. Sie arbeitet mit Stars wie Andreas Bourani, Peter Maffay, Maite Kelly und vielen weiteren.

"Die Stadt dankt den Sponsoren und Unterstützern: Niederfüllbacher Stiftung, Sparkasse Coburg-Lichtenfels und dem Landestheater Coburg sowie allen Helfern", so Johanna Rosenzweig, die Leiterin der Kulturabteilung. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren