Lichtenfels

Islinger sind beim Tabellenersten gefordert

In der Fußball-Kreisklasse Coburg 1 muss die Burgkunstadter Spielgemeinschaft aufpassen, beim Spitzenklub TSV Oberlauter (3.) nicht sang- und klanglos unterzugehen. Vor einer Herausforderung steht in ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über den Kampf, wie hier Lukas Goller (links), wollen die Mistelfelder die Punkte gegen Neuses zu Hause behalten. Foto: Gunther Czepera
Über den Kampf, wie hier Lukas Goller (links), wollen die Mistelfelder die Punkte gegen Neuses zu Hause behalten. Foto: Gunther Czepera

In der Fußball-Kreisklasse Coburg 1 muss die Burgkunstadter Spielgemeinschaft aufpassen, beim Spitzenklub TSV Oberlauter (3.) nicht sang- und klanglos unterzugehen. Vor einer Herausforderung steht in der Kreisklasse 2 Lichtenfels der FC Fortuna aus Roth (15.), die auf den Tabellenzweiten FC Baiersdorf trifft.

Kreisklasse 1 Coburg

;

TSV Unterlauter - FC Schwürbitz

Spitzenspiel des ersten Rückrundenspieltags der Kreisklasse 1. Die Experten gingen nach dem verkorksten Saisonstart der Unterlauterer davon aus, dass nicht mehr als ein Platz im Mittelfeld drin sei. Doch der TSV fing sich und steht mittlerweile auf Rang 4. Die Schwürbitzer stehen drei Punkte besser auf dem zweiten Platz - trotz zahlreicher personeller Ausfälle - und wollen den TSV auf Distanz halten. Im Hinspiel gab es beim 5:4 für den FCS ein Torfestival.

TSV Oberlauter - SG Burgkunstadt/Roth-Main

Das Burgkunstadter Bündnis muss darauf hoffen, beim Tabellendritten aus Oberlauter nicht unter die Räder zu kommen. Dass sich der TSV gegen vermeintlich schwächere Gegner schwer tut, zeigte sich beim 1:1 in Michelau. Das ist am Ende aber auch der einzige Umstand, an dem sich der bislang sieglose Letzte klammern kann.

TSV Gestungshausen - FC Michelau

Der FC Michelau geht personell am Krückstock. "Wir müssen uns irgendwie in die Winterpause retten", sagt FCM-Trainer Florian Engelmann vor der Partie beim TSV Gestungshausen (6.). Die Stimmung am Maindamm ist ob der vier Partien ohne Niederlage (ein Sieg, drei Remis) positiv. "Wir werden versuchen, in Gestungshausen etwas mitzunehmen", lautet Engelmanns Marschroute. Gerne erinnert sich das Michelauer Lager das Hinspiel, das mit 3:1 gewonnen wurde.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

;

FC Altenkunstadt/Woffend. - TSV Staffelstein II

Altenkunstadt scheint etwas die Leichtigkeit verloren gegangen zu sein. Die Auswahl von Spielertrainer Stefan Dinkel holte aus den letzten vier Spielen nur zwei Punkte. Somit könnte Aufsteiger Staffelstein II gelegen kommen. Die Badstädter ließen sich zuletzt mit 0:9 in Kronach abschießen. Für den FCAW, der mit 33 Toren über eine der besten Offensiven verfügt, ein gefundenes Fressen?

SG Roth-Main - SpVgg Obersdorf

Beide Teams brauchen dringend Punkte, um sich ein Polster auf die Abstiegsplätze zu verschaffen. Sowohl Roth-Main (13 Punkte) als auch Obersdorf (10) holten erst drei Siege im bisherigen Saisonverlauf.

TSF Theisenort - SpVgg Isling Der Rücktritt von Islings Trainer Uwe Hoh hat noch nicht die gewünschte Wirkung gebracht. Mit 0:2 verlor die SpVgg bei der SG Roth-Main und ist nunmehr seit vier Begegnungen ohne Punktgewinn. Am Samstag dürften die Islinger beim Ersten TSF Theisenort nicht um die fünfte Niederlage in Folge herumkommen, auch wenn es im Hinspiel ein 3:3 gab.

SV Fischbach - Schwabthaler SV

Fischbach schwächelte zuletzt gegen den Abstiegskandidaten Obersdorf (2:2). Genau hier müssen die Schwabthaler ansetzen. Der SSV präsentierte sich zuletzt stark, kletterte durch vier Siege bis auf Platz 8. Durchaus möglich, dass Schwabthal seine Serie fortsetzt (0:0). SV Bor. Siedl. Lichtenfels - TSV Küps

Um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze nicht größer werden zu lassen, ist für beide Mannschaften ein Sieg Pflicht. Die Siedler (5.) erwiesen sich in der Vergangenheit aber eher als Remiskönige. Küps (6.) stürzte unlängst mit Altenkunstadt (1:0) einen der Topklubs.

FV Mistelfeld - SV Neuses "Ich denke, dass es ein Spiel wird, das über den Kampf entschieden wird", sagt Mistelfelds Trainer Thomas Finsel im Vorfeld der Partie gegen den Zehnten Neuses. Ein Sieg über den Aufsteiger Kronach würde beim FVM die Anspannung im Abstiegskampf etwas lösen. Fortuna Roth - FC Baiersdorf Nach dem 1:2 vor heimischer Kulisse gegen den bis dato sieglosen Tabellenletzten Gehülz herrschte in Roth Ernüchterung. Gegen den Ligafavoriten FC Baiersdorf (2.) lautet die Zielsetzung des Rother Trainers Markus Kerner, "den Beginn einer erfolgreichen Rückrunde zu starten". Im Hinspiel setzte es für die Fortuna aber ein 0:5.

Kreisklasse 3 Itzgrund

;

SV Hafenpreppach - SpVgg Dietersdorf

Dietersdorf schwächelt etwas. Durch drei Niederlagen in den letzten vier Spielen rutschte die SpVgg auf Rang 6 ab. Dass es in Hafenpreppach (11.) keine leichte Partie wird, zeigt dessen überraschendes 1:0 gegen den Aufstiegskandidaten Ahorn.

TSV Meeder II - TSV Gleußen Die zweite Garnitur aus Meeder (5.) ließ zuletzt gegen Teams aus dem Tabellenkeller Punkte liegen. Doch auch in Gleußen (10.) ist der Wurm drin. Fünf der letzten sechs Spiele gingen verloren.

Kreisklasse 1 Bamberg

;

TSV Ebensfeld II - SG Reckendorf/Gerach

Die zweite Mannschaft des TSV Ebensfeld (14.) hat acht Spiele in Folge verloren und wartet seit dem zweiten Spieltag auf einen Sieg. Mit der Spielgemeinschaft aus Reckendorf kommt zwar nur der Liga-Elfte an den Veitsberg, die SG entschied jedoch zuletzt drei Aufeinandertreffen zu ihren Gunsten. Im Hinspiel gab es ein 0:0. aoe

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren