Kupferberg
personalie

Irmgard Holhut als neue CSU-Stadträtin in Kupferberg vereidigt

Der Kupferberger CSU-Stadtrat Andreas Kaspar hat aus persönlichen Gründen sein Mandat niedergelegt. Für ihn rückt nun Irmgard Holhut in der CSU-Fraktion nach. In der Sitzung am Dienstagabend wurde sie...
Artikel drucken Artikel einbetten
Irmgard Holhut rückt für Andreas Kaspar in den Kupferberger Stadtrat nach und leistete vor Bürgermeister Alfred Kolenda am Dienstagabend die Eidesformel.  Foto: Wulf
Irmgard Holhut rückt für Andreas Kaspar in den Kupferberger Stadtrat nach und leistete vor Bürgermeister Alfred Kolenda am Dienstagabend die Eidesformel. Foto: Wulf

Der Kupferberger CSU-Stadtrat Andreas Kaspar hat aus persönlichen Gründen sein Mandat niedergelegt. Für ihn rückt nun Irmgard Holhut in der CSU-Fraktion nach. In der Sitzung am Dienstagabend wurde sie vereidigt. Bürgermeister Alfred Kolenda (UKW) gratulierte der neuen Ratskollegin und hieß sie im Stadtrat willkommen. Zweiter Bürgermeister Werner Stapf gratulierte Irmgard Holhut mit Blumen im Namen der Ratsmitglieder zu ihrer neuen Aufgabe. Irmgard Holhut freute sich über die herzliche Aufnahme und auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohl der kleinen Bergbaustadt.

Mit einem Präsent verabschiedete Bürgermeister Alfred Kolenda den ausscheidenden Andreas Kaspar, bedankte sich für seine Arbeit zum Wohle der Stadt Kupferberg und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute.

Für die UKW-Ratsfraktion blickte Werner Stapf auf eine konstruktive Zusammenarbeit zurück, zeigte Verständnis für Andreas Kaspars Entscheidung und wünschte dem scheidenden Ratskollegen alles Gute. Dank zollte auch Volker Matysiak Andreas Kaspar und freute sich auf die gemeinsame Arbeit mit Irmgard Holhut.

"Andreas Kaspar hat bei der letzten Wahl das beste Ergebnis unserer Fraktion erzielt", sagte Michael Hain für die CSU-Fraktion. Er dankte für das gute Miteinander und hieß Irmgard Holhut im Ratsgremium herzlich willkommen. "Wir wollen alle mit unserer Arbeit etwas für Kupferberg erreichen und schaffen, ich freue mich auf ein konstruktives Miteinander", so Irmgard Holhut.

Infolge des Ausscheidens von Andreas Kaspar wurde auch seitens der CSU-Fraktion eine Neubesetzung der Ausschüsse erforderlich. Irmgard Holhut rückt für Kaspar sowohl in den Finanzausschuss als auch in den Rechnungsprüfungsausschuss nach. Stellvertretendes Mitglied ist sie im Rechnungsprüfungsausschuss für die Hospitalstiftung sowie im Stadtentwicklungs- und Bauausschuss Kupferberg. Neuer Fraktionssprecher der CSU ist Karl Schott.

Mitfahrbank gespendet

Dank einer Spende von Wolfgang Rettner wird bald am Marktplatz in Kupferberg eine Mitfahrbank aufgestellt. Zweiter Bürgermeister Werner Stapf (UKW) bedankte sich am Dienstagabend beim anwesenden Spender für das Geld. Bei einem Ortstermin wird der Bauausschuss entscheiden, wo die Bank stehen soll. Vorgeschlagen wurde der Platz vor der Bäckerei Dumler, denn dort wäre die Bank auch überdacht. Möglichst soll auch eine zweite Mitfahrbank auf der gegenüberliegenden Seite an der B 289 aufgestellt werden.

Die Anwohner der Straße "Zum Straßenwirtshaus" haben bei der Stadt Kupferberg eine ausreichende Straßenbeleuchtung bis zu den jeweiligen Grundstückszufahrten beantragt. Bürgermeister Alfred Kolenda (UKW) gab bekannt, dass in der Zwischenzeit ein Ortstermin mit der Firma Bayernwerk AG stattgefunden hat und Angebote vorliegen. Aufgrund der hohen Kosten will der Stadtrat nun noch mögliche alternative Anschlussmöglichkeiten ausloten und prüfen.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren