Thurnau

Irland kommt nach Thurnau

Das Schloss wird am zweiten November-Wochenende zum "Celtic Castle".
Artikel drucken Artikel einbetten
Der irische Stepptänzer Colm Farrell hat schon im letzten Jahr für Begeisterung gesorgt.  Foto: Katharina Müller-Sanke
Der irische Stepptänzer Colm Farrell hat schon im letzten Jahr für Begeisterung gesorgt. Foto: Katharina Müller-Sanke
+1 Bild

Katharina Müller-Sanke Es ist die Wildheit der Landschaft, die Freundlichkeit der Menschen und die Ursprünglichkeit, die Andy Lang an Irland faszinieren. Das irische Lebensgefühl transportiert er in seiner Musik und ist dafür über die Region hinaus bekannt. Er bezeichnet sich selbst quasi als "Berufs-Ire". Als er vor einigen Jahren Matthias Hartl vom Schlosshotel Thurnau kennengelernt hat, haben sich beide sofort verstanden. Das liegt sicher auch an den irischen Wurzeln Hartls. Ein gemeinsames Thema verbindet eben. Ihre Leidenschaft für Irland und Schottland wollen sie auch anderen weitergeben. Und wie ginge das besser als in der einzigartigen Kulisse des Thurnauer Schlosses.

"Wir bieten schon seit langem gemeinsam Pilgerreisen an. So können Menschen Irland und Schottland kennenlernen. Für die, denen eine solche Reise zu aufwendig ist, bringen wir ein Stück irischer Kultur und Lebensfreude nach Thurnau", erzählt Andy Lang über das Projekt "Celtic Castle". Matthias Hartl selbst ist stolz auf das, was er und sein Team auf die Beine gestellt haben.

Musik und Steptanz

Am zweiten Novemberwochenende werden neben Andy Lang noch weitere namhafte Künstler nach Thurnau kommen: Tim Browne ist schon aus dem letzten Jahr bekannt und wird extra aus Irland einfliegen. Mit seiner Gitarre bringt er alten original irischen Sound nach Thurnau. Auch zwei weitere Iren werden kommen: Stepptänzer Colm Farrell war im letzten Jahr als Überraschungsgast da. Diesmal tritt er mit Partnerin Adele ganz regulär im Programm auf. Im letzten Jahr hat er bereits für Begeisterungsstürme gesorgt.

12 Dudelsäcke

Für den schottischen Einschlag sorgt ein wirklich außergewöhnliches Ensemble: Die Berlin Police Pipe Band ist eine Combo aus zwölf Musikern mit Dudelsäcken und unterschiedlichen Trommeln. Die Band reist aus Berlin an. "Wir waren erst einmal zu einem Auftritt in Bayern: Das war in Nürnberg Anfang dieses Jahres," erzählt Bandsprecher Christopher Schmidt. Von Thurnau haben sie schon einiges gehört und freuen sich schon sehr auf den Auftritt im Schloss. Die Band gehört dem Berliner Polizeisportverband an und besteht zu einem Drittel aus Polizisten.

Diashow zur Einstimmung

Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Wochenende im Thurnauer Schloss: das "Celtic Castle". Zur Einstimmung wird am Freitagabend eine Diashow von Günter Karittke und Hans Hager stattfinden. Beide haben beeindruckende Aufnahmen auf der Insel gemacht und lassen die Besucher gerne teilhaben. Freitag und Samstag wird es tagsüber ein Whiskeytasting (Bruichladdich) mit Udo Sonntag geben.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren