Laden...
Muggendorf
muggendorf.inFranken.de 

Irene Friedrich hat über 50 Geistliche miterlebt

Nach 41 Dienstjahren als Dekanats- und Pfarramtssekretärin trat Irene Friedrich in den Ruhstand. Dekan Günther Werner nutzte den feierlichen Rahmen des Gottesdienstes, um die engagierte und beliebte M...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dekan Günther Werner verabschiedet Irene Friedrich.  Foto: hl
Dekan Günther Werner verabschiedet Irene Friedrich. Foto: hl

Nach 41 Dienstjahren als Dekanats- und Pfarramtssekretärin trat Irene Friedrich in den Ruhstand. Dekan Günther Werner nutzte den feierlichen Rahmen des Gottesdienstes, um die engagierte und beliebte Mitarbeiterin vor den Mitgliedern der Kirchengemeinde und Vertretern aus dem Dekanat Forchheim zu verabschieden.

Er zeigte den Werdegang von Irene Friedrich in der örtlichen Kirchenverwaltung auf. So trat sie im Februar 1979 bei Dekan Manfred Erstling als Verwaltungsangestellte in die Dienste des Dekanats Forchheim mit Sitz in Muggendorf ein. Die damalige Arbeit im Dekanatsbüro sei mit der heutigen nicht zu vergleichen. "Es wurde mit einer besonderen Schreibmaschine noch ganz ohne Computer die tägliche Arbeit bewältigt. Der Gemeindebrief wurde mit Schreibmaschine und Schere erstellt und dann zur Druckerei gebracht", blendete Werner zurück.

Ihr erster Chef Manfred Erstling, dem sie mehr als 20 Jahre treue Dienste leistete, war sehr zufrieden mit ihrer Arbeit. Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit, wo es nötig war, werden als besondere Eigenschaften der Mitarbeiterin von Dekan i.R. Manfred Erstling heute beschrieben. Dem könne er sich, Günther Werner, voll und ganz anschließen. Ihr nächster Chef sei Heinz Haag gewesen.

Mit Günther Werner kam dann vor neun Jahren wieder ein neuer Vorgesetzter nach Muggendorf. Die Dekane sind auch stets Pfarrer der Muggendorfer Pfarrei. Als zusätzliche Aufgabe habe Irene Friedrich die Verwaltung des Evangelischen Bildungswerkes Fränkische Schweiz übernommen, sparte Günther Werner nicht mit Lob.

Die Sachbearbeitung wurde für Dekanat und Pfarramt neu aufgeteilt und personell aufgestockt. Auch die Räumlichkeiten hätten sich im Lauf der Jahre hin zum heutigen geräumigen Büro verbessert.

Die Verabschiedung von Irene Friedrich im Gottesdienst wurde vom Posaunenchor musikalisch umrahmt. Beim anschließenden Empfang im Dekanatszentrum gab es noch einige Dankesworte, so von Dekan i.R. Heinz Haag, Wolfgang Streit für die Kirchengemeinde Muggendorf, Frank Höhle als Sprecher der Mitarbeitervertretung und Pfarrerin Ulrike Werner für die Geistlichkeit. "Ich habe über 50 Pfarrer und Pfarrerinnen sowie Diakone miterlebt. Die Arbeit hat mir stets Spaß gemacht, denn sie gehörte zu meinem Leben", sagte die Sekretärin im Ruhestand Irene Friedrich. hl

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren