Der Inventarwart Manuel Gebhardt gewann zum fünften Mal die Vereinsmeisterschaft des BGV Ehrabocha Kerwasburschen.
Am Montag hatten sich die Vereinsmitglieder des Brauchtums- und Geselligkeitsvereins Ehrabocha Kerwasburschen unter dem Motto "Griechischer Abend" in ihrer Vereinsscheune in Kirchehrenbach eingefunden, um unter anderem einen neuen Vereinsmeister zu küren.


Starker Auftakt

Bei der ersten Disziplin, dem Trinken eines Seidla Bier auf Zeit, setzte sich Rekordmeister Manuel Gebhardt sogleich unangefochten an die Spitze. Mit einer Zeit von 5,27 Sekunden verfehlte er den Vereinsrekord von Heiko Och aus dem Vorjahr nur um 23 Hundertstel Sekunden und verwies Julian Kolbeck, Vorsitzenden Michael Pirmer sowie Lukas Albrecht und Uwe Hübschmann auf die Plätze zwei bis fünf.


Mit dem Hammer in der Hand

Als nächstes stand das Nageln am Hackstock auf dem Programm. Hier setzte sich Christian Dorsch mit nur drei Schlägen durch und rutschte in der Gesamtwertung auf einen guten dritten Platz vor.
Der Zweite Vorsitzende Andy Schnitzerlein und Eric Dusczynski folgten ihm mit nur vier Schlägen. Titelfavorit Manuel Gebhardt wurde mit sieben Schlägen in dieser Disziplin zwar nur Vierter, konnte aber den Vorsprung vom Biertrinken noch weiter ausbauen, da bis auf Lukas Albrecht (acht Schläge, Platz fünf) kein weiterer Konkurrent in beiden Disziplinen der Vereinsmeisterschaft glänzen konnte.


Starke Männer

Traditionell fiel die Entscheidung im Maßkrug stemmen. Hier setzte sich Uwe Hübschmann mit überragenden vier Minuten durch. Es fehlten nur wenige Sekunden zum neuen Vereinsrekord beim Brauchtums- und Geselligkeitsverein Ehrabocha Kerwasburschen.
Mit einer Zeit von 3:34 konnte der Drittplatzierte Christian Dorsch zwar ebenso wie der Zweitplatzierte Lukas Albrecht (3:19) Boden auf Manuel Gebhardt gutmachen, der bereits bei 3:02 "schwächelte" - doch am Ende brachte der Inventarwart des Brauchtums- und Geselligkeitsvereins Ehrabocha Kerwasburschen seinen komfortablen Vorsprung aus den beiden ersten Disziplinen noch knapp ins Ziel.


Seriensieger

Manuel Gebhardt sicherte sich bei der zwölften BGV-Vereinsmeisterschaft seinen fünften Titel und verwies Christian Dorsch und Lukas Albrecht (beide mit nur einem Punkt Rückstand) auf die Plätze zwei und drei.
Bevor die Vereinsfeier einen gemütlichen Ausklang fand, überreichten die beiden Vorsitzenden der Kerwasburschen, Michael Pirmer und Andy Schnitzerlein, dem Sieger Manuel Gebhardt den hart erkämpften Pokal und das spezielle Kerwasburschen-T-Shirt des amtierenden Kirchehrenbacher Vereinsmeisters.
Thomas Gengler