Riedenberg

Internet-Betrug: Geld weg, aber kein Radio da

Seit Mitte Juli wartete ein Mann aus Riedenberg auf ein Rundfunkgerät, das er über ein Anzeigenportal im Internet bestellt und bezahlt hatte. Am Dienstag zeigte er den Vorfall als Betrug an, nachdem e...
Artikel drucken Artikel einbetten

Seit Mitte Juli wartete ein Mann aus Riedenberg auf ein Rundfunkgerät, das er über ein Anzeigenportal im Internet bestellt und bezahlt hatte. Am Dienstag zeigte er den Vorfall als Betrug an, nachdem er die Hoffnung aufgegeben hatte, die Ware noch zu

bekommen, meldet die Polizeiinspektion Bad Brückenau. Sollten die Ermittlungen der Beamten in den Tiefen des Internets erfolglos bleiben, wäre der betrogene Käufer mit einem tiefblauen Auge davongekommen. Denn der Wert seines Einkaufs bewegte sich mit 30 Euro noch in überschaubarem Rahmen. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren