Kronach
kronach.inFranken.de 

Internationale Kunstprojekte

Neuwahlen und drei internationale Kunstprojekte standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Vereins "Regionale Kunstförderung Kronach". Nachdem sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder bereit...
Artikel drucken Artikel einbetten

Neuwahlen und drei internationale Kunstprojekte standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Vereins "Regionale Kunstförderung Kronach".

Nachdem sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder bereiterklärt hatten, im Falle ihrer Wahl wieder anzutreten, wurden Ingo Cesaro als Vorsitzender, Heinz Köhler als Zweiter Vorsitzender, Schatzmeister Herrmann Bayer und Schriftführerin Gisela Hümmer wiedergewählt.

Vogelscheuchen-Wettbewerb

Dann ging Cesaro auf die für 2019 geplanten Aktivitäten ein. Der 14. Mitwitzer Künstlermarkt werde vom 24. bis 26. Mai zusammen mit dem Fränkischen Gartenfest abgehalten, dieses Mal mit einem internationalen Vogelscheuchen-Wettbewerb. Ansehnliche Geld- und Sachpreise würden dafür ausgelobt. Landrat Klaus Löffler habe die Schirmherrschaft übernommen. Es werde auch wieder eine Mitwitzer Künstler-Markt-Edition erscheinen.

Ein literarisch-musikalischer Abend mit Karl-Heinrich Heppt und Chris Karrer sei ebenfalls geplant. Und das internationale Kunstprojekt "HolzART XXII" vom 8. bis 20. Juli sei gesichert, da die Hauptsponsoren KMW-Stiftung, die Bayerischen Staatsforsten, der Landkreis Kronach und weitere Sponsoren wieder dabei seien. Die VR-Bank Oberfranken Mitte habe ihr Sponsorengeld verdoppelt. Natürlich sei die "HolzART" wieder bei "Kronach leuchtet" mit zwei Skulpturen dabei, ebenfalls bei "HolzART meets Golf".

Ingo Cesaro wird zusammen mit dem Verein und der Stadt Kronach voraussichtlich im Herbst den internationalen Lucas-Cranach-Preis ausloben, dieses Mal für Holzschnitt, Holzstich und Holzriss.

Zum 37. Mal wird die Kunstmesse "ARTkronach" veranstaltet. Peter Bannert hat sich bereiterklärt, diese wieder - wie auch den Mitwitzer Künstler-Markt - vor Ort zu organisieren.

Partnerschaft für Demokratie

Der Verein "Regionale Kunstförderung Kronach" hat im vergangenen Jahr und auch schon 2017 als Partner der lokalen Partnerschaft des Bundesprogrammes für Demokratie im Landkreis Kronach mitgewirkt. Auch für 2019 sind drei Projekte "Demokratie leben" eingeplant.

Der Künstler Dieter Backert regte an, ein Projekt zusammen mit dem Künstlerhaus Nordhalben durchzuführen. Es ist geplant, zwei Tage für Hochdruck, vor allem für Linol- und Holzschnitt, zu organisieren. Dieses Projekt ist für Mitglieder, aber auch für alle kreativen Interessierten offen. Auch Schüler, Jugendliche und Anfänger sind willkommen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren