Forchheim
Bahnticket

Intensive Kontrollen

Das Bayern-Bahnticket ist das beliebteste Länderticket Deutschlands. Zahlreiche Betrugsfälle benachteiligen jedoch ehrliche Fahrgäste. Vom 14. bis 27. Oktober werden daher in allen Bahnen des bayerisc...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Bayern-Bahnticket ist das beliebteste Länderticket Deutschlands. Zahlreiche Betrugsfälle benachteiligen jedoch ehrliche Fahrgäste. Vom 14. bis 27. Oktober werden daher in allen Bahnen des bayerischen Nahverkehrs, also auch in den Zügen von Agilis auf der Wiesenttalbahn von Forchheim nach Ebermannstadt, detaillierte Kontrollen über die korrekte Nutzung der Pauschalpreistickets durchgeführt.

Das Bayern-Ticket ist mit einem Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro für alle bayerischen Bahnen von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung. Das stark rabattierte Pauschalpreisangebot gilt unter anderem nur mit eingetragenen Namen aller Fahrgäste und ist nicht übertragbar. Bei der Kontrolle muss ein amtlicher Lichtbildausweis vorgezeigt werden. Außerdem ist der Gültigkeitszeitraum, der zum Beispiel beim Bayern-Ticket montags bis freitags ab 9 Uhr beginnt, zu beachten.

Mit den intensiven Kontrollen, bei der vor allem auf den Namenseintrag und das Mitführen des Personalausweises geachtet wird, wollen die Bahnen darauf aufmerksam machen, dass Missbrauch die ehrlichen Fahrgäste bestraft. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren