Erlangen

Informationen zum Ratsbegehren West III

In Erlangen wird am 14. Oktober, zusammen mit der Landtagswahl, wieder einmal über ein Ratsbegehren abgestimmt. Dieses Mal geht es um 196 Hektar ökologisch wertvolle, teilweise landwirtschaftlich genu...
Artikel drucken Artikel einbetten

In Erlangen wird am 14. Oktober, zusammen mit der Landtagswahl, wieder einmal über ein Ratsbegehren abgestimmt. Dieses Mal geht es um 196 Hektar ökologisch wertvolle, teilweise landwirtschaftlich genutzte Fläche im Erlanger Westen, die die Stadt als Neubaugebiet entwickeln will. Hier soll ein Stadtteil geschaffen werden für 10 000 neue Bürger. Die Bürgerinitiative "HeimatERhalten" will in zahlreichen Veranstaltungen in den verschiedenen Stadtteilen von Erlangen den Bürgern ihre Argumente zum Ratsbegehren vermitteln. Mitglieder der Initiative stehen hierbei an folgenden Terminen für Informationen und Diskussionen zur Verfügung: 2. Oktober, Tennenlohe, Gasthaus "Zum Schloss", Schlossgasse 7; 8. Oktober, Schützengesellschaft Eltersdorf, Trattoria da Tommaso, Schießhausstraße 3; 9. Oktober, Sieglitzhof/Röthelheimpark, SpVgg 1904 Erlangen Sportgaststätte, Kurt-Schumacher-Straße 11; 11. Oktober, Büchenbach, Gasthof "Zur Einkehr", Dorfstraße 14; 12. Oktober, Bruck, Ritter St. Georg, Herzogenauracher Damm 11; 13. Oktober, Zentrum Kaiser Wilhelm, Fichtestraße 2. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.