Laden...
Oberrodach
Martinsumzug

In Oberrodach leuchteten Laternen aus Recyclingmaterial

"Unsere Erde ist ein wertvoller Schatz", das lernen schon die kleinsten Besucher der Kindertagesstätte (Kita) in Oberrodach. Und weil das so ist, haben sie jetzt gemeinsam mit ihren Eltern Laternen au...
Artikel drucken Artikel einbetten
An der Kirche trafen sich alle zum Martinsspiel. Foto: Maria Löffler
An der Kirche trafen sich alle zum Martinsspiel. Foto: Maria Löffler

"Unsere Erde ist ein wertvoller Schatz", das lernen schon die kleinsten Besucher der Kindertagesstätte (Kita) in Oberrodach. Und weil das so ist, haben sie jetzt gemeinsam mit ihren Eltern Laternen aus recyclingfähigem Material gebastelt. Damit sind sie an St. Martin singend durch die Straßen gezogen.

Plastikflaschen und Milchtüten

Es war schon erstaunlich, welche phantasievollen Kunstwerke entstanden sind und vor allem, welche Materialien verwendet wurden. Groß im Trend waren Plastikflaschen, Dosen oder Milchtüten. Schon die gerade mal Einjährigen trugen ihre "Selfmade-Laternen" wie einen Schatz vor sich her. Am Ende zeigten die Kids an der Kirche noch ein kurzes St.-Martins-spiel, bei dem der heilige Mann seinen Mantel teilte. Zum Aufwärmen gab es am Ende Punsch, Glühwein und Leberkäse. Ab Donnerstag sind die Laternen in einer kleinen Ausstellung in der Kita zu sehen.

Von einer Tradition, die zeige, dass man durch das Schenken nichts verliere, sprach Bürgermeister Norbert Gräbner. Auch ihm gefielen die bunten, fantasievollen Laternen und der Stolz, mit dem sie getragen wurden. ml

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren