Kronach

In Förderstätte geholfen

Die Firma World of Medicine (Wom) ermöglicht es ihren Mitarbeitern, sich während der Arbeitszeit sozial zu engagieren. Zwei von ihnen unterstützten einen Tag das Wefa-Team in Kronach.
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Tagesförderstätte der Wefa Kronach werden Menschen mit schwersten Behinderungen betreut, die nicht im Arbeitsbereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderung arbeiten können. Hauptbestandteil dieser Betreuung sind pädagogische Bildungs- und Fördermaßnahmen, die an den individuellen Bedürfnissen der Besucher ausgerichtet sind. Dazu zählen zum Beispiel Bildungsangebote im lebenspraktischen Bereich, kreative und therapeutische Angebote.

Nach einem Einführungsgespräch in der Werkstatt haben sich Miriam Baierlipp und Andrea Andera von der Firma Wom sofort in die Gruppe integriert. Mit den Besuchern und den Mitarbeitern der Tagesförderstätte fand zunächst ein Kennenlernen statt. Während des Betreuungstages in der Förderstätte wurden Aktivitäten in Kleingruppen angeboten. Ohne Berührungsängste und mit großer Herzlichkeit gingen die Wom-Mitarbeiterinnen auf alle Beteiligten zu. Die beiden Gäste wurden schnell in kreative Aktivitäten und einen Spaziergang einbezogen. Miriam Baierlipp führte selbstständig eine Entspannungsübung durch. Ebenso bereitete sie mit Andrea Andera und den Mitarbeitern ein Mittagessen zu.

Der Tag in der Förderstätte der Wefa klang mit einem Kaffeetrinken aus. Sowohl die Gäste der Firma Wom als auch die Mitarbeiter der Tagesförderstätte waren von dem gemeinsamen Tag begeistert. Von beiden Seiten wurde zugesichert, dass im neuen Jahr wieder ein gemeinsamer Aktionstag stattfinden soll. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren