Forchheim

In die Hornschuchallee über Umweg

Die Stadt Forchheim weist zur Klarstellung der Baustellensituation in der Hauptstraße/Hornschuchallee darauf hin, dass die Hornschuchallee während der gesamten Dauer der Leerrohrverlegung für die Stad...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Stadt Forchheim weist zur Klarstellung der Baustellensituation in der Hauptstraße/Hornschuchallee darauf hin, dass die Hornschuchallee während der gesamten Dauer der Leerrohrverlegung für die Stadtwerke Forchheim immer von der Hauptstraße aus erreichbar ist. Lediglich müssen Autofahrer, die die Hornschuchallee als direktes Ziel haben, von Montag, 29., bis Mittwoch, 31. Oktober, einen Umweg über die Von-Brun-Straße/Merowinger-/Sattlertorstraße und den Rathausbereich nutzen. Die Verkehrsbehörde hat sich mit den Stadtwerken und der Baufirma geeinigt, dass die später vorgesehene Kabelverlegung entlang der Spitalbrücke schon bei der dreitägigen Sperrung der Brücke stattfindet. Dadurch werden den Autofahrern weitere Behinderungen erspart. Ab 1. November läuft der Verkehr in der Hauptstraße wieder weitgehend ungehindert. Allerdings kann es am Kreisverkehr am Paradeplatz wegen des Verlegens einer Versorgungsleitung zu leichteren Behinderungen kommen. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.