Wiesenthau
Gartenbau

Immer frische Kräuter für die Schüler in Wiesenthau

In den letzten Wochen ist im Schulgarten der Grundschule Wiesenthau unter der Regie von Birgit Spörl, Leiterin der Mittagsbetreuung, eine Kräuterschnecke gebaut worden. Von der ersten bis zur vierten ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Grundschüler bepflanzen die Kräuterschnecke.  Foto: Birgit Spörl
Die Grundschüler bepflanzen die Kräuterschnecke. Foto: Birgit Spörl
In den letzten Wochen ist im Schulgarten der Grundschule Wiesenthau unter der Regie von Birgit Spörl, Leiterin der Mittagsbetreuung, eine Kräuterschnecke gebaut worden.
Von der ersten bis zur vierten Klasse haben insgesamt 17 Kinder, einige Eltern und zwei Lehrer beim Anlegen geholfen. So können die Schülerinnen und Schüler im Sommer immer frische Kräuter wie Schnittlauch, Dill, Thymian, Petersilie und viele mehr ernten. Firmen wie Obi, Meixner, das Schotterwerk Bärnreuther und Deuerlein und die Gemeinde Wiesenthau sponserten die Materialien.
"Das hat mir riesigen Spaß gemacht, zu sehen, wie eine Kräuterspirale gebaut wird", sagte Jana aus der dritten Klasse. Lina aus der vierten Klasse meinte: "Ich finde es super, dass wir jetzt immer frische Kräuter zum Mittagessen haben." red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren