Laden...
Forchheim

Imker und Corona

Bienen zählen als Nutztiere, entsprechend gelten die Arbeiten als "triftiger Grund". Imkerei ist wie die Landwirtschaft systemrelevant.
Artikel drucken Artikel einbetten

Imker sind Nutztierhalter und verpflichtet, sich um die Bienen zu kümmern und fachgerecht zu versorgen. Jetzt ist Auswinterungszeit - es gilt, den Bienen den Start in den Frühling zu erleichtern und zu entscheiden, ob das Bienenvolk stark genug aus der Winterruhe gekommen ist. Viele Arbeiten sind erforderlich, es ist viel zu tun.

Die Bienenvölker stehen nicht immer im Garten oder auf dem Balkon unmittelbar zu Hause beim Imker. Der Imker muss in vielen Fällen seine Bienenvölker anfahren beziehungsweise eine gewisse Strecke zu Fuß gehen. Was ist in Zeiten des Coronavirus vom Imker zu beachten? Darf der Imker überhaupt noch raus zu seinen Bienen und wie soll er sich verhalten? Die Betreuung von Bienenvölkern und damit das Aufsuchen der Bienen sind erlaubt. Die Arbeiten gelten als "triftiger Grund" - die Landwirtschaft und die Imkerei sind systemrelevant.

Der Imker-Kreisverband Forchheim ruft seine Mitglieder auf, die Völker auf direktem Weg aufsuchen, nur einzeln, nicht in Gruppen. Für den Fall einer Kontrolle sind Betriebsnummer beziehungsweise der Meldebescheid ans Veterinäramt mitzuführen. Die Imkervereine können hier helfen. Sollten über die bestehenden Ausnahmeregelungen im Landkreis Forchheim zusätzliche Einschränkungen ausgesprochen werden - zurzeit nicht bekannt - muss bei der zuständige Behörde im Landkreis, die die Einschränkung verfügt hat, eine abweichende Regelung beantragt werden.

Die Beschaffung von Königinnen und Bienenvölkern zum Ausgleich von Winterverlusten fällt nicht unter die "triftigen Gründe". Dies ist auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Zur Bienenwanderung gibt es derzeit keine konkreten Aussagen. Da aber auch schon in Normalzeiten die Bienenwanderung in Seuchenregionen untersagt ist, sollen auf Bienenwanderung in der jetzigen angespannten Lage verzichtet werden.

Kreislehrbienenstand

Die Veranstaltungen im Kreislehrbienenstand Lützelsdorf vom Kreisverband Imker Forchheim sind bis auf weiteres abgesagt. Weitere Informationen unter www.infoimker.de. red