Laden...
Weilersbach

Im weißen Wunderland

Das Tief Bianca sorgte am Donnerstag dafür, dass im Landkreis Forchheim für eine Nacht und einen Tag der Winter zurückkehrte.
Artikel drucken Artikel einbetten

So recht daran geglaubt haben wohl die wenigsten, dass der Winter noch einmal eine Demonstration seiner Macht geben würde. Doch das Tiefdruckgebiet Bianca schaffte es am Donnerstag mit riesigen Schneeflocken binnen kürzester Zeit, den ganzen Landkreis in ein weißes Winter-Wunderland zu verwandeln.

Der Winterling, die ersten Krokusse und die Schneeglöckchen verschwanden unter einer mehrere Zentimeter dicken Schneedecke. Zum Leidwesen der Auto- und Zugfahrer, aber auch der Feuerwehren, die ausrücken mussten, um Bäume, die der Last nicht standgehalten hatten und auf Straßen gefallen waren, zu beseitigen. Auf den Straßen gab es die eine oder andere unfreiwillige Rutschpartie (siehe Seite 13).

Die Kinder jedoch hatten ihren Spaß an der weißen Pracht. So wie die vierjährige Emma. Sie wollte unbedingt Schlitten fahren. Doch der Weg auf das Walberla war für die kurzen Beine des Mädchens viel zu lang. Immer wieder bettelte Emma. "Darf ich mich auf den Schlitten setzen. Meine Beine tun so weh." Dann aber trällerte sie fröhlich "Jingle bells". Ziel war das Kreuz auf halber Höhe des Walberla.

Dort waren bereits Franziska, Nelly, Stina und Lilli sowie Familienhund Benji, der sofort als "Retter" zur Stelle war, wenn eines der Kinder nach rasanter Fahrt unter dem aufstiebenden Schnee zu verschwinden drohte. Geduldig zog er sogar Nellis blauen Kunststoff-Schlitten den steilen Berg hoch.

Dort standen die anderen Kinder schon bereit für die nächste Rutschpartie. Dafür benötigten sie nicht unbedingt einen Schneerutscher wie Nelli. Da genügte auch ein Abfallsack. Einfach drauf gesetzt und los ging's .

Den Spuren anderer Schneefreunde folgend, stoßen die Kinder auf mannshohe Schneekugeln. Da hatte wohl jemand versucht, einen Schneemann zu bauen. Die zweite Kugel für den Rumpf drauf zu setzen, war wohl zu schwer. Doch auch dort, wo die Kinder Schneemänner gebaut hatten, war denen nur ein kurzes Leben beschieden. JH