Laden...
Kirchlauter

Im Strudel der Heimlichkeiten

Die Theatergruppe Kirchlauter präsentiert die Komödie "Ehepaar Fuchs schult um". Es gibt noch Karten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Turbulent geht es in der Komödie "Ehepaar Fuchs schult um" zu. Die Laienschauspieler zeigen ihr Können. Foto: Hermann Kirchner
Turbulent geht es in der Komödie "Ehepaar Fuchs schult um" zu. Die Laienschauspieler zeigen ihr Können. Foto: Hermann Kirchner

"Vorhang auf" hieß es dieser Tage im Oskar-Kandler-Zentrum in Kirchlauter. Die örtliche Theatergruppe zeigte die Komödie "Ehepaar Fuchs schult um" des rheinhessischen Autors Bernd Kietzke und erntete regen Applaus für ihre gelungene Interpretation und das mit viel Liebe zum Detail gestaltete Bühnenbild.

Die in andauerndem Ehestress lebenden Eheleute Christel und Ferdi Fuchs verlieren am selben Tag ihren Arbeitsplatz und verschweigen sich gegenseitig diesen Makel. Um den Schein zu wahren, gründet Ferdi, unterstützt von seinem Nachbarn und Freund Wendelin, eine Fortbildungsagentur für Singles.

Dubiose Aktivitäten

Christel steigt derweil im als Blumenladen getarnten Escort-Service ihrer Freundin Dora, der Ehefrau von Wendelin, ein. Einzig die als Buchhalterin tätige Tochter Bianca hat Kenntnis von den dubiosen Aktivitäten ihrer Eltern.

Es entwickelt sich rasch ein munterer Strudel aus Heimlichkeiten und Schwindeleien, zu dem ein Telekom-Techniker, ein verklemmter Single und die neugierige Nachbarin ihren Teil beitragen. Doch auch eine unverhofft auftauchende Steuerprüferin und der prinzipientreue Sohn des Hauses können sich dem Treiben nicht entziehen und erfahren eine wundersame Verwandlung. Das bizarre Versteckspiel gipfelt in einem unerwartet emotionalen Finale.

Die Akteure wurden wie in den vergangenen Jahren von einer Vielzahl freiwilliger Helfer unterstützt, die sich laut Theatergruppe vorbildlich um das Wohl der Besucher aus nah und fern kümmerten. Auch beim Bühnenbau und Kartenvorverkauf konnte die Theatergruppe wieder auf die bewährte Mannschaft bauen.

Weitere Aufführungstermine sind Freitag, 17. Januar, 19 Uhr; am Samstag, 18. Januar, 19 Uhr: am Samstag, 25. Januar, 19 Uhr; am Sonntag, 26. Januar, 18 Uhr. Für alle Vorstellungen sind noch Restkarten erhältlich. Auf der Internetseite http://www.theatergruppe-kirchlauter.de können die Karten online mit Saalplan-Buchung erworben werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit der telefonischen Reservierung unter der Telefonnummer 09536/7489009. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren