Rattelsdorf
Gemeinderat

Im Rattelsdorfer Torhaus ziehen Ferienwohnungen und Vereinszimmer ein

Nur wenige Tagesordnungspunkte beschäftigten den Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Dazu kamen noch einige Informationen des Bürgermeisters. Das Torhaus ist in den letzten Jahren von Grund a...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ferienwohnungen und ein Vereinszimmer sind im Torhaus vorhanden. Foto: Renate Neubecker
Ferienwohnungen und ein Vereinszimmer sind im Torhaus vorhanden. Foto: Renate Neubecker

Nur wenige Tagesordnungspunkte beschäftigten den Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Dazu kamen noch einige Informationen des Bürgermeisters.

Das Torhaus ist in den letzten Jahren von Grund auf saniert worden. Gefördert wurden die Baumaßnahmen von der Bayerischen Landesstiftung, dem Landkreis Bamberg, der Oberfrankenstiftung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Im Zuwendungsbescheid des Amtes für Ländliche Entwicklung wurde das Konzept festgehalten, dass im Torhaus Ferienwohnungen und ein Vereinszimmer zu realisieren sind. Dieses Konzept soll jetzt umgesetzt werden.

Selbst bewirtschaften will die Gemeinde die Ferienwohnungen nicht. Mit einem einstimmigen Beschluss des Gremiums soll eine breitere Öffentlichkeit informiert werden. Die Wohnungen werden im Mitteilungsblatt noch einmal ausgeschrieben.

Geschlossene Zustimmung gab es ebenfalls für das Erfrischungsgeld für Mitglieder der Wahlvorstände, das bei der Kommunalwahl 2020 auf 60 Euro gelegt ist. Bei einer eventuellen Stichwahl zum Landrat bekommen sie 30 Euro. Während die Mitglieder des Wahlausschusses ein Sitzungsgeld von 25 Euro bekommen.

Fahrradunterstände kommen

Bürgermeister Bruno Kellner (VU) informierte, dass mit dem intermodalen Mobilitätskonzept die Fahrradunterstände am Ebinger Bahnhof, ob mit offenen oder geschlossenen Boxen, verwirklicht werden könnten. Im Rahmen dieses Vorhabens sollten Mobilitätskonzepte miteinander verknüpft werden. Zuschüsse für dieses Programm kämen vom Bund, Freistaat und dem Landkreis. Vorher müssen Gespräche mit der Bahn geführt und der entsprechende Beschluss gefasst werden.

Er teilte weiter mit, dass das Staatliche Bauamt beabsichtige, den Radweg an der B 4 zwischen Rattelsdorf und Breitengüßbach zu sanieren. 80 bis 100 Meter dieses Radweges gehören der Gemeinde und sollen mit saniert werden.

Kellner berichtete zudem, dass der Landkreis die geplante Baumaßnahme der BA 32 von der Ebinger Schule bis zum Bahnhof erst im Jahr 2021 durchführen wolle. Die Ausschreibung erfolge Ende 2020.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren