Herzogenaurach
herzogenaurach.inFranken.de  Ein Ausflug des Seelsorgebereich Herzogenaurach führte nach Plankstetten und Ingolstadt.

Im Kloster

Interessenten des Seelsorgebereichs Herzogenaurach unternahmen eine Exkursion nach Plankstetten und Ingolstadt. In Plankstetten wurden die Herzogenauracher von Frater Patrick Hartlieb, der aus Höchsta...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frater Patrick Hartlieb (vorne rechts) führte die Herzogenauracher durch das Kloster Plankstetten. Foto: privat
Frater Patrick Hartlieb (vorne rechts) führte die Herzogenauracher durch das Kloster Plankstetten. Foto: privat

Interessenten des Seelsorgebereichs Herzogenaurach unternahmen eine Exkursion nach Plankstetten und Ingolstadt. In Plankstetten wurden die Herzogenauracher von Frater Patrick Hartlieb, der aus Höchstadt stammt, durch die Klosterkirche geführt. Heute ist Kloster Plankstetten vor allem durch seinen ökologischen Landbau bekannt. Die Herzogenauracher konnten auch die Gärtnerei besichtigen und sich ein Bild vom Anbau von Tomaten, Paprika und Salaten ohne den Einsatz von Kunstdünger und Spritzmitteln machen.

In Ingolstadt erkundeten die Ausflügler die ehemalige Herzogsstadt. Bekannt ist Ingolstadt durch das sogenannte Bayerische Reinheitsgebot für Bier, das hier im Jahr 1516 von den Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. erlassen wurde. maw



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren