Mitwitz
mitwitz.infranken.de  Das Wehr-Treffen stand im Zeichen des "150-Jährigen".

Im Juni wird gefeiert

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mitwitz war auch gleichzeitig der Auftakt zum 150-jährigen Bestehen, das vom 1. bis 3. Juni gefeiert w...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mitwitz war auch gleichzeitig der Auftakt zum 150-jährigen Bestehen, das vom 1. bis 3. Juni gefeiert wird und auf das auch im Verlauf der Versammlung 1. Vorsitzender Ulli Pöhlmann noch näher einging. Eröffnet wurde die Versammlung mit einem Rückblick des 1. Vorsitzenden über die Aktivitäten des Vereins, dem 184 Mitglieder angehören. Der Vorsitzende bedankte sich im Namen des Vereins für die zahlreichen Zuwendungen bei allen Spendern, von denen man erneut die aktive Wehr bei der Anschaffung und Unterhaltung von Ausrüstungsgegenständen und Gerätschaften unterstützte.


49 Aktive

Sein Dank galt der Marktgemeinde für die Erneuerung der Außenfassade des Gerätehaues. Den Reigen der Berichte der aktiven Wehr, die sich auf 49 Feuerwehrdienstleistende, davon drei Frauen, zusammensetzt, eröffnete Kommandant und Kreisbrandmeister Matthias Weber. In seiner Einsatzstatistik erwähnte der Kommandant drei Brandeinsätze, 14 bei der Technischen Hilfeleistung, sechs Sicherheitswachen und 18 sonstige Einsätze. Insgesamt wurden hierbei 521 Einsatzstunden geleistet. Nicht unerheblich viel geleistet wurde nach den Worten des Kommandanten von den Aktiven auch bei den 44 Übungen mit insgesamt 956 Übungsstunden. Nach drei Jahren hatte sich auch Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger zu einer Besichtigungen der Wehr eingefunden. Von ihm wurde besonders auf den beengten Platz in der Fahrzeughalle im Gerätehaus hingewiesen. Hier sollte durch einen Anbau Abhilfe geschaffen werden. Auch sei eine Ersatzbeschaffung für das 32 Jahre Mehrzweckfahrzeug erforderlich. Lobende Worte fand der Kreisbrandrat nach der Einsatzübung über die sehr gute Führung der aktiven Wehr und den hohen Ausbildungsstand der Aktiven.
Nicht unerwähnt ließ der Kommandant die Teilnahme an Lehrgängen, Dienstveranstaltungen und Tagungen sowie die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen. Erfreut informierte der Kommandant die Versammlung, dass von der Marktgemeinde die Ersatzbeschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges genehmigt wurde,wofür er sich bedankte.
In einem kurzen Ausblick erwähnte der Kommandant eine Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz" am 12. Oktober, eine Alarmübung im Frühjahr und die Übung zur Aktionswoche im September.
Dankesworte des Kommandanten galt allen Freunden und Gönnern der Wehr, der Marktgemeinde, der Kreisbrandinspektion, dem Feuerwehrverein, der Polizei, dem Roten Kreuz und nicht zuletzt allen Führungskräften und Aktiven.
Atemschutzleiter Thomas Heidelberger berichtete ebenfalls ausführlich über die 19 Geräteträger aus dem gesamten Bereich der Marktgemeinde. Von ihnen wurden 14 Übungen durchgeführt.
Nicht weniger als 15 Einsätze fielen nach den Worten des Leiters THL, Jens Schultheis, in den Bereich der Technischen Hilfeleistung. Den letzten, aber nicht minder unwichtigen Bericht gab Jugendwart Michael Renner über die Aktivitäten der sieben Feuerwehranwärter. Diese trafen sich zu insgesamt 49 praktischen und theoretischen Ausbildungsveranstaltungen.


Großen Umzug geplant

Wie bereits kurz erwähnt, stand auch das 150-jährige Bestehen in diesem Jahr auf der Tagesordnung. Vorsitzender Pöhlmann informierte über die Planungen vom 1. Juni (Freitag) bis 3. Juni (Sonntag). Am Festfreitag gebe es Ochs' am Spieß und die Wickendorfer Musikanten spielten. Für Samstag konnte die Gruppe "Midnight-Ladies" engagiert werden. Sonntag ist ein großer Umzug geplant. Danach spielt der Musikverein Hesselbach. Sonntagfrüh ist ein Zeltgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen.
Im Namen der Marktgemeinde dankte 2. Bürgermeister Jürgen Kern dem Feuerwehrverein sowie allen Aktiven. Kreisbrandinspektor Matthias Schubäck fand anerkennende Worte für die Leistung der Aktiven. hfm
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren