Laden...
Untermerzbach
Ehejubilare

Im Hause Eichhorn wird Diamanthochzeit gefeiert

Walter Eichhorn, Altbürgermeister von Untermerzbach, prägte in seiner Amtszeit für die Gemeinde Untermerzbach den Namen "Perle des Itzgrundes." Mit seiner ganz persönlichen "Perle", seiner Ehefrau Ama...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein strahlendes Jubelpaar. Amanda und Walter Eichhorn am Tag ihrer Diamantenen Hochzeit.  Foto: Helmut Will
Ein strahlendes Jubelpaar. Amanda und Walter Eichhorn am Tag ihrer Diamantenen Hochzeit. Foto: Helmut Will

Walter Eichhorn, Altbürgermeister von Untermerzbach, prägte in seiner Amtszeit für die Gemeinde Untermerzbach den Namen "Perle des Itzgrundes." Mit seiner ganz persönlichen "Perle", seiner Ehefrau Amanda, feierte er am Mittwoch das Fest der Diamantenen Hochzeit.

Die Jubilarin, eine geborene Geheeb, stammt aus Merkendorf, der Jubilar aus Kemmern. "Angebandelt haben wir miteinander im Jahr 1956 auf der Kirchweih in Breitengüßbach", sagt Walter Eichhorn. Aus dem "Anbandeln" wurde ein festes Band, das - seit 1960 die Hochzeitsglocken für die beiden läuteten - keinen Riss bekommen hat und das Ehepaar in Freud und Leid verbindet.

Zunächst haben Walter und Amanda Eichhorn in Kemmern gewohnt. Die Jubilarin war in einer Schuhfabrik beschäftigt, bis 1963 Sohn Harald geboren wurde.

Walter Eichhorn hat seine Kinder- und Jugendzeit in Kemmern verbracht und nach der Volksschule bei der Deutschen Post im Alter von knapp 14 Jahren als Postjungbote angefangen. Im mittleren Dienst brachte er es bis zum Posthauptsekretär und wurde 1967 nach Untermerzbach versetzt, wo er bei der Post Betriebsleiter wurde.

Diesen Beruf - er löste Jakob Becker ab - übte der Jubilar bis 1990 aus, auch als er ehrenamtlicher Bürgermeister war. Untermerzbach wurde 1994 selbstständig und Walter Eichhorn hauptamtlicher Bürgermeister. Insgesamt war der Ehejubilar über drei Wahlperioden Gemeindeoberhaupt von Untermerzbach.

"Ich war überrascht, dass ich bei allen Behörden offene Türen und Unterstützung fand", erinnert sich Eichhorn. Bei seiner ersten Wahl hatte er vier Gegenkandidaten und trotzdem wurde er direkt als Gemeindechef gewählt. Bei einer weiteren Wahl hatte er einen und bei der dritten keinen Gegenkandidaten. Etwas stolz ist er, dass er immer direkt gewählt wurde.

Familienglück

Dem Ehepaar wurden zwei Kinder geboren und die Eichhorns freuen sich mit ihnen über vier Enkelkinder. Das Jubelpaar ist christlich geprägt und wandert noch heute gern.

Amanda singt im Gesangverein und beide sind begeisterte Tänzer. "Leider lässt das auch etwas nach", sagt Amanda, die vor kurzem ihren 80. Geburtstag feiern konnte.

Auf eine sportliche Karriere kann der heute 81-jährige Jubilar zurück blicken. "Ich habe in Kemmern als Stürmer in der Bezirksliga Fußball gespielt und später viele Jahre als Trainer gearbeitet", sagt Walter. Trainerstationen waren Hallstadt, Bamberg, Lichtenfels, Memmelsdorf in Ober- und Memmelsdorf in Unterfranken.

Kompromisse müssen sein

"Unsere Ehe war und ist Grundstock für alles in unserem Leben", sagt Walter Eichhorn und Amanda Eichhorn ergänzt: "Kompromisse muss man immer schließen, keiner sollte stur auf seiner Meinung beharren." Egal was war, sie haben über 60 Jahre immer eine Lösung gefunden.

Amanda Eichhorn hatte noch sechs, Walter Eichhorn noch fünf Geschwister.

Wenn sich Walter Eichhorn an seine kommunalpolitische Arbeit erinnert, so nennt er als ein großes Projekt das Prä ckleinhaus in Memmelsdorf, das viel Geld gekostet habe. "Ich habe auch immer Wert darauf gelegt, dass in allen Ortsteilen der Gemeinde Untermerzbach Gemeinschaftshäuser entstanden sind und erhalten wurden", sagt Eichhorn.

Gemeinsame Erinnerungen

Um dem Jubelpaar zu gratulieren, war Landrat Wilhelm Schneider mit seinem Vertreter Oskar Ebert gekommen. Beide betonten ihre lange Verbundenheit mit dem Ehepaar Eichhorn. Sie wünschten ebenso wie Bürgermeister Helmut Dietz dem Jubelpaar Gesundheit und noch viele zufriedene Jahre.

Die versammelten Kommunalpolitiker hatten ausreichend Gesprächsstoff aus früheren Jahren. HW

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren