Bamberg
Seniorenkonzert

Im Gedenken an Richard Eichfelder

Im vergangenen Jahr betrauerte die Stadt Bamberg den Tod von Richard Eichfelder. Der ehemalige Leiter der Städtischen Musikschule und Begründer der beliebten Bamberger Seniorenkonzerte verstarb im Alt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das "Klepper-Quartett" bei einem Seniorenkonzert im Joseph-Keilberth-Saal Foto: p
Das "Klepper-Quartett" bei einem Seniorenkonzert im Joseph-Keilberth-Saal Foto: p
Im vergangenen Jahr betrauerte die Stadt Bamberg den Tod von Richard Eichfelder. Der ehemalige Leiter der Städtischen Musikschule und Begründer der beliebten Bamberger Seniorenkonzerte verstarb im Alter von 88 Jahren. Auf vielfachen Wunsch findet das diesjährige Seniorenkonzert am 17. Mai ihm zu Ehren statt, teilt die städtische Pressestelle mit.
Bei dem Jubiläumskonzert im Joseph-Keilberth-Saal der Konzerthalle stehen altgedienten Musiker gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf der Bühne und werden versuchen, das Publikum musikalisch zu verzaubern. Neben langjährigen Mitwirkenden, wie dem "Klepper-Streich-Quartett" oder "Ottos Swing & Bluesband", sind 2018 unter anderem das Bischberger Kammerorchester oder auch die Organistin Marketa Schley-Reindlova zu sehen und zu hören. Das Seniorenkonzert beginnt um 14.30 Uhr.
Unter dem Motto "Senioren musizieren mit und für Senioren" hatte Richard Eichfelder 1999 das erste Konzert aus der Taufe gehoben, das in der Folge jährlich gut 1000 Besucher begeisterte. 15 Jahre lang, bis 2014, führte Eichfelder diese Tradition weiter und stellte Jahr für Jahr mit bis zu 200 Aktiven ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Konzertprogramm auf die Beine. Die Stadt Bamberg würdigte 2013 seine Verdienste für das kulturelle Leben mit der Bamberger Bürgernadel.
2015 hat der Leiter der Städtischen Musikschule, Martin Erzfeld, die Organisation der Seniorenkonzerte übernommen.
Der Vorverkauf für das Jubiläumskonzert startet ab dem heutigen Montag. Die Karten sind vormittags im Schloss Geyerswörth im Büro des Senioren- und Generationenmanagements im Nebengebäude des Rathauses Geyerswörth, Zimmer N 0, erhältlich. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren