Frensdorf
frauenfussball

Im Frankenderby gegen Fürth

In der Bayernliga kommt es am Sonntag (15 Uhr) zu einem Frankenduell, wenn die Fußballerinnen des SV Frensdorf (3.) die SpVgg Greuther Fürth (8.) zu Gast haben. Nach dem unnötigen 2:3 bei der SpVgg Ba...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Bayernliga kommt es am Sonntag (15 Uhr) zu einem Frankenduell, wenn die Fußballerinnen des SV Frensdorf (3.) die SpVgg Greuther Fürth (8.) zu Gast haben. Nach dem unnötigen 2:3 bei der SpVgg Bayreuth (4.) empfängt die SpVgg Stegaurach (6.) am Sonntag (13 Uhr) den FC Schweinfurt 05 (9.).

Bayernliga

SV Frensdorf - SpVgg Greuther Fürth

Noch vor der Winterpause übernahm Daniela Held als Spielertrainerin in Fürth. Seitdem läuft es wieder besser bei der SpVgg. Der Gast errang in der Rückrunde bislang elf Punkte und ist fast auf Augenhöhe mit dem SV Frensdorf, der auf 14 Punkte kam. "Ich erwarte ein kampfbetontes und intensives Spiel", sagt SVF-Trainer Hubert Richter. Die Defensive um Spielführerin Nadine Janousch dürfte mehr Arbeit bekommen als zuletzt beim 1:1 in Frickenhausen. Einige Frensdorferinnen trugen schon das Fürther Trikot. SV Frensdorf: Endres - Sturm, Janousch, Amon, Friedel, Schreiber, Lechner, Burkard, Gath, Striegel, Knauf, McKinney, Zopf, Dötzer, Ruppert, Spangel

Landesliga Nord

SpVgg Stegaurach - FC Schweinfurt 05

Die Unterfränkinnen rangieren mit 20 Punkten auf einem Abstiegsplatz und können mit einem Sieg die gefährdete Zone verlassen. Beim 0:4 in der Vorrunde kassierte Stegaurach gegen die "Schnüdel" die bislang höchste Niederlage der Saison und war chancenlos. Vor heimischem Publikum soll allerdings die Revanche gelingen, zumal sich die schwierige Personalsituation etwas entspannt hat. am/ms SpVgg Stegaurach: L. Friedel - Elshani, Wittmann, Bogensperger, Reinhardt, Stengel, Büttel, Schäder, Schmittschmitt, Meißner, Porzelt, Schmelzer, Zimmermann, Gallenz, Miener

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren