Michelau

Im Doppel gelingt die Wende

Die Herren 30 des TC Michelau siegen mit 5:4 beim TC Schönbusch Aschaffenburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über die volle Distanz zum Punktgewinn: Frank Eckert holt für Herren 65 des TC Michelau einen wichtigen Punkt im Match-Tiebreak. Foto: Archiv/Klaus Gagel
Über die volle Distanz zum Punktgewinn: Frank Eckert holt für Herren 65 des TC Michelau einen wichtigen Punkt im Match-Tiebreak. Foto: Archiv/Klaus Gagel
Die Herren 30 des Tennisclubs Michelau haben in der Landesliga ihren zweiten Sieg gefeiert. Beim TC Schönbusch Aschaffenburg triumphierten sie mit 5:4.


Landesliga, Herren 30

TC Schönb. Aschaffenburg -
TC Michelau 4:5
Die zweite Fahrt der Saison nach Aschaffenburg brachte den Michelauern mehr Glück als noch vor den Pfingstferien. Christopher Thiem hatte durchaus Chancen, musste jedoch bereits im ersten Satz verletzt aufgeben. Thomas Endres hingegen lieferte einen sehr starken Auftritt gegen einen unangenehm zu spielenden Gegner ab und zwang diesen zur Aufgabe im zweiten Satz. Stefan Krappmann zeigte gegen seinen um zwei Leistungsklassen höher eingestuften Gegner ein hochklassiges Match. Im zweiten Satz wehrte der Michelauer einen Matchball ab und zwang den Aschaffenburger in den Match-Tiebreak. Hier besaß Krappmann selbst einen Matchball, den er nicht nutzte. Eine unglückliche Niederlage war die Folge. In der zweiten Einzelrunde trat der Gegner von Sebastian Thiem nicht an. Thorsten Gareis kam mit der Spielweise des Unterfranken nicht zurecht. Thomas Fugmann kämpfte sich in einem sehenswerten Spiel nach knapp verlorenem ersten Satz ins Match zurück, hatte aber im Match-Tiebreak nicht das Quäntchen Glück und verlor. So lagen die Michelauer vor den Doppeln mit 2:4 zurück. Anders als erwartet schenkten die Aschaffenburger das Dreier-Doppel ab. So musste der angeschlagene C. Thiem zusammen mit Krappmann antreten. Die Michelauer siegten überraschend glatt. Fugmann/Endres hatten gegen ein gutes Gastgeberduo immer den besseren "letzten" Schlag und holten den fünften Mannschaftspunkt.
Ergebnisse: Falkner C. - Fugmann T. 7:5, 4:6, 10:2; Kümpel S. - Thiem C. (w.o.) 3:3; Albrecht C. (w.o.) - Thiem S.; Fuchs T. (w.o.) - Endres T. 2:6, 2:3; Vogel M. - Krappmann S. 6:3, 5:7, 11:9; Frank S. - Gareis T. 6:1, 6:1; Kümpel/Vogel - Fugmann/Endres 3:6, 0:6; Falkner/Frank - Thiem C./Krappmann 3:6, 2:6; Fuchs/Adolph (w.o.) - Thiem S./Gareis


Bezirksliga, Herren 65

TC Michelau -
TC Bad Steben 3:3
Im ersten Heimspiel der Saison dominierte Günter Gutgesell seinen Gegner nach Belieben und holte so den ersten Punkt für die Michelauer. Günter Scheller konnte das sichere Spiel seines Gegners zu selten mit eigenen Punkten durchkreuzen und musste den Punkt den Gästen überlassen. Gegen das druckvolle und nahezu fehlerfreie Spiel seines Gegners fand Walter Schramm kein Mittel. So lag es an Frank Eckert, in einem engen Match verdient im Match-Tiebreak den zweiten Punkt für Michelau zu holen. In den Doppeln holten die im Einzel unterlegenen Schramm/ Scheller den dritten Punkt zum Unentschieden. csch
Ergebnisse: Schramm W. (w.o.) - Hohberger A. 0:6, 0:2; Scheller G. - Wittig S. 2:6, 2:6; Eckert F. - Meyer H. 6:4, 4:6; 10:7, Gutgesell G. - Diezel H. 6:3, 6:0; Schramm/Scheller - Schmidt/Meyer 7:5, 6:1; Eckert/Gutgesell - Hohberger/Diezel 2:6, 3:6
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren