Kulmbach
Sommerkunstwochen

Im August sind noch Plätze frei

Bei den Sommerkunstwochen kann jeder unter Anleitung von Künstlern seiner eigenen Kreativität nachspüren und lernen, wie man sich aus einem Stück Stein oder Holz ein Objekt erarbeitet, wie man ein Bil...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kunstwerke aus Stein Foto: privat
Kunstwerke aus Stein Foto: privat
Bei den Sommerkunstwochen kann jeder unter Anleitung von Künstlern seiner eigenen Kreativität nachspüren und lernen, wie man sich aus einem Stück Stein oder Holz ein Objekt erarbeitet, wie man ein Bild auf Papier oder Leinwand zaubert oder sich schauspielerisch richtig in Szene setzt.
Die Aquarell-Malerei mit Ingrid Meyerhöfer am 21. und 22. Juli ist ausgebucht. Ebenso die Radierung mit Stephan Klenner-Otto vom 3. bis 5. August und der Skulpturen-Workshop mit Kerstin Stella vom 16. bis 19. August. Hier bietet sich allenfalls die Warteliste an.
Noch einklinken kann man sich beim Holz- (1. bis 5. August) beziehungsweise Steinbildhauen (8. bis 12. August) mit Peter May, bei "Schau. Spiel. Oder Show?" mit Rüdiger Baumann, bei den Malworkshops "Farbensammler - Von der Natur inspiriert" mit Margit Rehner vom 3. bis 5. August beziehungsweise "Wabi Sabi und das Wasser" mit Andreas Claviez vom 10. bis 12. August oder der Vedutenmalerei mit Nicki Lang vom 10. bis 12. August.
Für Kinder werden sieben Workshops geboten - dank der Unterstützung von Sponsoren auch heuer gebührenfrei. Im Juli bzw. August sind das noch: Porträtzeichnen (30. und 31. Juli) sowie Musterzauber (1. August), beide mit Monika König-Schilbach, die außerdem am 3. August noch Farbenmischmasch (vormittags) und Drucken nachmittags anbietet. Holzschnitzen mit Roland Friedrich gibt es am 1. und 2. August, Schauspielerei mit Cosima Asen und Frank Walther an sechs Nachmittagen im August; dieser Workshop ist allerdings schon ausgebucht.
Weitere Infos im Internet unter www.kulmbacher-sommerkunstwochen.de oder bei Jutta Lange, Telefon 09221 / 74949. Anmeldeformulare im Internet oder im Tourismus-Büro, Grabenstraße/Buchbindergasse. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren