Stockheim
Goldene Hochzeit

Ihre ersten Blicke trafen sich auf dem Fußballplatz in Unterrodach

Seit fünfzig Jahren sind Silvia und Paul Deinlein ein Ehepaar. Die Trauung fand im Unterrodacher Gotteshaus mit Seniorpfarrer Peter Rothmund statt. Als Standesbeamter fungierte Bürgermeister Willy Kes...
Artikel drucken Artikel einbetten
Silvia und Paul Deinlein feierten goldene Hochzeit. Mit im Bild (von links) Schwiegertochter Karin, Sohn Udo, Bürgermeister Rainer Detsch sowie die Enkel Nino und Lara Foto: Gerd Fleischmann
Silvia und Paul Deinlein feierten goldene Hochzeit. Mit im Bild (von links) Schwiegertochter Karin, Sohn Udo, Bürgermeister Rainer Detsch sowie die Enkel Nino und Lara Foto: Gerd Fleischmann

Seit fünfzig Jahren sind Silvia und Paul Deinlein ein Ehepaar. Die Trauung fand im Unterrodacher Gotteshaus mit Seniorpfarrer Peter Rothmund statt. Als Standesbeamter fungierte Bürgermeister Willy Kestel, Unterrodach. Aus der Ehe ging Sohn Udo hervor. Zum Kreis der Familie zählen außerdem die Enkel Nino und Lara.

Paul Deinlein, einstmals ein bekannter Fußballer im Kreis Kronach, lernte seine Frau Silvia (geborene Kiontke) 1963 auf dem Fußballplatz in Unterrodach kennen. Als Steinmetz- und Steinbildhauermeister hat sich der Stockheimer beruflich einen Namen gemacht. Nach dem Meisterbrief 1972 folgten 1987 der Betriebswirt des Handwerks sowie 2009 der Goldene Meisterbrief.

Für die Innung engagiert

Paul Deinlein war stellvertretender Obermeister der Steinmetzinnung Kulmbach. Bis 2021 fungiert er noch als vereidigter Sachverständiger. Ebenfalls war er von 2005 bis 2011 Sprecher der Interessengemeinschaft Stockheimer Geschäftsleute. Die Geschäftsübernahme erfolgte 1972 von Vater Arthur. Sohn Udo zeichnet seit 2005 für den Steinmetzmeisterbetrieb verantwortlich.

Am Vereinsleben war Paul Deinlein beim TSV Stockheim (Leichtathletikabteilung), beim FC Stockheim - 1963 wechselte er zum FC Unterrodach - sowie beim Schützenhort 1885 Stockheim integriert. 1962 wurde er Jungschützenkönig und 1972 Schützenkönig. Das Jubelpaar ist aktuell Mitglied beim Stockheimer Gartenbauverein, beim TSV Stockheim, bei der Bergmannskapelle, bei der Feuerwehr sowie beim Schützenverein Burggrub. Silvia Deinlein, die nach der Geschäftsübernahme 1972 sämtliche Büroarbeiten verrichtete, hatte sich beruflich zuvor im Modesektor engagiert. Sie hat die Mode-Fachschule Naila besucht und 1965 als Direktrice abgeschlossen. Gearbeitet hatte sie als Schnittmuster-Direktrice für Kinderbekleidung in der Storchenmühle Mannsflur sowie später in der Wiener Werkstätte Bad Mingolsheim.

Groß war zum Ehrentag die Zahl der Gratulanten im Neukenrother Gasthaus Fillweber. Die Glückwünsche der Gemeinde Stockheim überbrachte Bürgermeister Rainer Detsch. Weiter gratulierten die beiden Geistlichen Hans-Michael Dinkel sowie Michael Foltin. Zum Kreis der Glückwunschüberbringer zählten außerdem Abordnungen von Feuerwehr Stockheim, Gartenbauverein, Schützenverein Burggrub sowie Rainer Engelhardt und Susanne Wolf von der Interessengemeinschaft Stockheimer Geschäftsleute. gf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren