Laden...
Frohnlach

Ich erwarte gegen Derg. Nürnberg eine klare Reaktion

Frohnlach — "Im Heimspiel gegen Derg. Nürnberg erwarte ich ganz klar eine Reaktion meiner Mannschaft", setzt Frohnlachs U23-Coach Oliver Müller darauf, dass seine deutliche Ansprac...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frohnlach — "Im Heimspiel gegen Derg. Nürnberg erwarte ich ganz klar eine Reaktion meiner Mannschaft", setzt Frohnlachs U23-Coach Oliver Müller darauf, dass seine deutliche Ansprache nach der zurückliegenden, heftigen 0:4-Auswärtspleite entsprechend Wirkung gezeigt hat. Einem schwachen Auftritt beim Tabellennachbarn in Seligenporten soll so auf eigenem Geläuf möglichst wieder die wahre Stärke seiner Youngster sichtbar werden. Personell stehen dem 47-Jährigen dabei am Sonntag mit Goalgetter Dominic Graf und Local-Hero Marcel Schöpf zwei zuletzt pausierende Akteure zur Verfügung, die genau wie der zuletzt angeschlagene Defensiv-Spezialist Domenic Lauerbach, die Möglichkeiten des erfahrenen Übungsleiters erhöhen werden.
Während Kapitän Daniel Alles & Co. die Mannen vom Pferdemarkt im Hinspiel bei tropischen Temperaturen durch Tore von Lukas Werner per Foulelfmeter und Max Schülein mit 2:1 bezwangen, trennten sich die Nürnberger zunächst von Sportdirektor Thomas Ziemer und Trainer Reiner Gehrlitz, bevor sich im Winter nach internen Differenzen neben Teammanager und 2. Vorsitzenden Dieter Rebel auch eine Reihe von Spielern verabschiedete. Die umformierte Truppe, die inzwischen von Önder Yavuz gecoacht wird, startete daraufhin vergangene Woche, gespickt mit zahlreichen Neuzugängen, auf fremdem Geläuf mit einem 0:0-Unentschieden gegen den ASV Vach in die Restrückrunde. In Anbetracht der Tatsache, dass sich das Gesicht der Mittelfranken zwischenzeitlich enorm verändert hat, wäre die blauweiße Rasselbande gut beraten, sich in erster Linie auf sich selbst zu fokussieren, um vor eigenem Anhang mit einem Dreier gegen den Tabellenzehnten passende Wiedergutmachung zu betreiben. mb

Friesen will nachlegen

Einen Wiederauftakt nach Maß verzeichnete der SV Friesen beim Gastspiel in Pegnitz. Da entführten die Mannen von Trainer Andreas Lang mit einem verdienten 2:0-Sieg die drei Punkte und erhöhten ihr Konto auf 37. Heute wollen sie nachlegen, wenn um 16 Uhr der SSV Kasendorf zu Gast ist. "Wir wollten da weitermachen, wo wir im Herbst aufgehört haben. Und das ist uns sehr gut gelungen", freut sich der SV-Trainer nach dem Coup in Pegnitz und kündigt an: "Jetzt sind wir gierig auf den nächsten Sieg und wollen nun auch daheim unsere Zuschauer begeistern."
Heute ist im Frankenwaldstadion der starke Neuling SSV Kasendorf zu Gast, der nach der Winterpause noch kein Pflichtspiel bestritten hat. Der Vorsprung vor einem Relegationsplatz beträgt nur noch drei Zähler. Dass mit den Gästen nicht zu spaßen ist, zeigt die Auswärtsbilanz, denn 13 der 29 Punkte haben sie in der Fremde geholt. han

FC Redwitz mit Sorgen

Nach der 0:2-Niederlage auf eigenem Gelände gegen den BSC Saas Bayreuth am vergangenen Wochenende stehen die Landesliga-Fußballer des FC Redwitz zwar noch auf einem Relegationsplatz, doch der Punkteabstand zu einem direkten Nichtabstiegsplatz wird immer größer. Das war die fünfte Niederlage in Folge, und wenn man sich die Tabelle anschaut, ist die Situation nicht gerade rosig. Am Sonntag um 15 Uhr geht die Reise in den Landkreis Fürth zum ASV Veitsbronn. Zum Saisonbeginn hat der ASV groß aufgespielt und war nach acht Begegnungen ungeschlagen. Im Hinspiel haben die Schützlinge von Spielertrainer Dietmar Kusnyarik mit einem 0:2 den FCR die erste Heimniederlage beigebracht. Beim FC Redwitz werden die Personalsorgen immer größer. Für Trainer Peter Reichel kommt es knüppeldick, wenn er seinen Spielerkader zusammenstellen will. Neben den Abgängen in der Winterpause müssen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch Torwart Patrick Jauch, Mehmet Catlakcan, Stefan Dinkel und Markus Mex verletzungsbedingt ersetzt werden. Zudem muss Christian Goller seine Sperre wegen der im Spiel gegen Saas Bayreuth erhaltenen Roten Karte absitzen. ak
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren