Coburg
coburg.infranken.de 

Hygienebeauftragte in der Pflege wurden fortgebildet

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Klaus-Dieter Zastrow, Leiter des Regiomed-Hygiene-Institutes für Mitteldeutschland, und in Zusammenarbeit mit der Regiomed-Akademie startete in diesem Jahr ers...
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter der wissenschaftlichen Leitung von Klaus-Dieter Zastrow, Leiter des Regiomed-Hygiene-Institutes für Mitteldeutschland, und in Zusammenarbeit mit der Regiomed-Akademie startete in diesem Jahr erstmalig bei Regiomed die Fortbildung zum/zur "Hygienebeauftragten in der Pflege". Ziel dieser Fortbildung ist die Vermittlung von Hygienekompetenz, um zukünftige Hygienebeauftragte in der Pflege soweit zu schulen, dass diese als Multiplikatoren und Unterstützung der in den einzelnen Einrichtungen tätigen Fachkrankenschwestern und -pfleger für Hygiene und Infektionsprävention (Hygienefachkraft) adäquat handeln können. Hygienebeauftragte sind zwischen dem stationären Bereich und dem Hygieneteam wertvolle Multiplikatoren und tragen entscheidend zur Akzeptanz und Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen bei, heißt es in einer Pressemitteilung.
Nach einer Abschlussprüfung am Vormittag erhielten 19 Teilnehmer am Nachmittag im Festsaal des Marienhauses ihr Zertifikat über die erfolgreich bestandene Fortbildung. Akademieleiterin Dorothea Thieme begrüßte alle Absolventen und Gäste und beglückwünschte sie zur bestandenen Prüfung. In einer kurzen Ansprache betonte sie den Stellenwert der Hygienebeauftragten im Klinikalltag und bestärkte die frischgebackenen Hygienebeauftragten auch darin, die Auszubildenden im Bereich der Hygiene zu unterstützen, so dass in der Theorie Gelerntes auch in der Praxis 1:1 umgesetzt werden könne. Zudem bedankte sie sich bei Prof. Zastrow und seinem Team für die ausgezeichnete Zusammenarbeit.
Bei einer Feierstunde sagte Zastrow: "Deutschlandweit fehlen uns nach wie vor viele Fachkräfte in der Hygiene. Ich bin froh, dass Sie mit Ihrer Fortbildung als Hygienebeauftragte einen Schritt in die richtige Richtung gemacht haben." red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren