Bamberg

Hundehalter gehen aufeinander los

Am Sonntagabend kam es gegen 18 Uhr in der Parkanlage auf der Erba-Insel zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier Hundehaltern. Auslöser für den Streit war der nicht angeleinte Yorkshire-Te...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntagabend kam es gegen 18 Uhr in der Parkanlage auf der Erba-Insel zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen vier Hundehaltern. Auslöser für den Streit war der nicht angeleinte Yorkshire-Terrier einer 29-jährigen Frau, der bellend auf den angeleinten Hund eines Pärchens zulief. Da sich der Terrier von der Besitzerin nicht mehr zurückrufen ließ, hatte die Frau des Pärchens schließlich nach dem Hund der 29-Jährigen getreten, worauf es in der Folge zu wechselseitigen Körperverletzungen unter den beteiligten Personen kam. Zwei Personen erlitten bei der Auseinandersetzung leichtere Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der einzelnen Tathandlungen aufgenommen. Die 29-jährige Hundehalterin hat zudem mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige zu rechnen, weil sie gegen die Anleinpflicht für Hunde verstoßen hatte. Nach Unfall noch Zeugen gesucht Bereits am Montag, 3. Juni, ereignete sich kurz vor 17 Uhr im Kreuzungsbereich Berliner Ring/Pödeldorfer Straße ein Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein blauer Audi A 4 aus dem Zulassungsbereich Karlsruhe (KA) sowie ein roter Renault Twingo, an denen bei der Kollision insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstand. Da der Unfallhergang bislang nicht zweifelsfrei geklärt ist, sucht die Polizei Bamberg-Stadt noch Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit den ermittelnden Beamten in Verbindung setzen können. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren