Hausen
hausen.inFranken.de 

Hundefreunde wollen die "Bayerische" nach Hausen holen

Im kommenden Jahr feiern die Hundefreunde Hausen ihr 50. Gründungsjubiläum. Die Planungen für das Vereinsjubiläum laufen auf Hochtouren. Ziel ist es, die Bayerischen Meisterschaften auf dem Vereinsgel...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kurt Lettner (r.) und Hermann Lochner von den Hundefreunden Hausen wurden für ihr Engagement ausgezeichnet.  Foto: Mathias Erlwein
Kurt Lettner (r.) und Hermann Lochner von den Hundefreunden Hausen wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. Foto: Mathias Erlwein

Im kommenden Jahr feiern die Hundefreunde Hausen ihr 50. Gründungsjubiläum. Die Planungen für das Vereinsjubiläum laufen auf Hochtouren.

Ziel ist es, die Bayerischen Meisterschaften auf dem Vereinsgelände auszurichten, informierte Vorsitzender Kurt Lettner in der Jahreshauptversammlung. Ein Blick in die Vereinshistorie verrät, dass die Bayerische Meisterschaft schon einmal in Hausen ausgetragen wurde.

Schirmherr war der damalige Bürgermeister Meinrad Ismaier, die BLV-Funktionäre sprachen den zu der Zeit amtierenden Vorsitzenden Philipp Keiner große Anerkennung für die hervorragende Organisation der "wohl schönsten Meisterschaft seit Bestehen des Verbandes" aus. Bei der Meisterschaft kämpften damals 30 Hundeführer unter den Augen von rund 1000 Zuschauern um den Sieg.

Nach dem Ausblick nahm der Vorsitzende eine Ehrung vor: Für 40-jährige Mitgliedschaft überreichte Lettner eine Ehrenurkunde an den immer noch aktiven Hundeführer Hermann Lochner.

Er selbst bekam vom Verband für das Deutsche Hundewesen für seine besonderen Verdienste um den Hundesport die goldene Ehrennadel verliehen. Kurt Lettner ist seit 13 Jahren Vereinschef, zuvor war er neun Jahre stellvertretender Vorsitzender der Hundefreunde. Bereits seit 1974 ist er als Schutzdiensthelfer aktiv, seit 1993 ist er Ausbilder im Hundesport. erl

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren