Rentweinsdorf
Rentweinsdorf.infranken.de 

Hubert Gagel gewinnt Hahn

Am Kirchweihmontag war es so weit: Der FC-Bayern-Fanclub veranstaltete den ersten Hahnenschlag. Der Erlös ging an den Kindergarten im Ort. Während der gesamten Kirchweih waren unter allen Gästen Lose ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Kirchweihmontag war es so weit: Der FC-Bayern-Fanclub veranstaltete den ersten Hahnenschlag. Der Erlös ging an den Kindergarten im Ort. Während der gesamten Kirchweih waren unter allen Gästen Lose verkauft worden. Die Gewinner durften am Hahnenschlag teilnehmen.
Bei strahlendem Sonnenschein erklärte Uwe Appelmann, Vorsitzender des FC-Bayern-Fanclubs, zunächst die Regeln des Hahnenschlags: Jeder Teilnehmer darf mit verbundenen Augen nur einen Schlag ausführen und muss dabei versuchen, einen Tontopf zu treffen. Wem das gelingt, der darf sich über einen lebenden Hahn (spendiert von Erich Schmidt) als Gewinn freuen. Die Reihenfolge der "schlagenden" Teilnehmer wurde per Los entschieden. Luis und Hannah Appelmann fungierten als Glücksfeen. Vor einer großen Zuschauerkulisse gab es erst 14 Fehlversuche, bis schließlich Hubert Gagel mit dem insgesamt 15. Schlag den Tontopf traf und damit zum Sieger des ersten Rentweinsdorfer Hahnenschlags gekürt wurde.
Bei der Preisverleihung an den Sieger und der Übergabe des Erlöses aus dem Losverkauf (200 Euro) an Katja Streng, die Leiterin des Kindergartens, waren sich alle einig: Diese Tradition soll auf jeden Fall weitergeführt werden. red
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren