Eggolsheim

Hubert Forscht in der Eggerbachhalle bejubelt

Steht Hubert Forscht auf der Bühne, ist der Saal voll. Daher war der Eggolsheimer Bürgermeister Claus Schwarzmann froh ob der Größe der Eggerbachhalle, ließen sich doch für die Menge der Zuschauer ein...
Artikel drucken Artikel einbetten

Steht Hubert Forscht auf der Bühne, ist der Saal voll. Daher war der Eggolsheimer Bürgermeister Claus Schwarzmann froh ob der Größe der Eggerbachhalle, ließen sich doch für die Menge der Zuschauer einfach weitere Stühle aus dem Lager holen und aufstellen. Mit echt urfränkischen Themen zu Minderheiten, Sehnsüchten und anderen Anzüglichkeiten hatte Forscht das Publikum vom ersten Lied an auf seiner Seite - und war sich als echte Rampensau auf der Bühne für kaum einen Spaß zu schade. Alle waren vergnügt, obwohl sich Forscht längst nicht an die Regeln hält, die für moderne Musik-Präsentationen zu gelten scheinen. Die Lieder sind eindeutig länger als die hippen zweieinhalb Minuten und werden gerade deswegen vom Publikum geliebt. Geht etwa der Jäger aus der Kurpfalz bei Forscht auf eine Reise, dann dehnt sich die von Frankreich über Russland bis nach Südamerika aus - von einem jubelnden Publikum begleitet. Foto: Sylvia Hubele

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren