Herzogenaurach

Hot town, summer in the city

Der Song der US-amerikanischen Popband The Lovin' Spoonful aus dem Jahr 1966 passt hervorragend zur Veranstaltung der Herzogenauracher Werbegemeinschaft am 28. Juni. Denn es soll ein heißer Event werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sommer in der Stadt - Stefan Müller (v.l.), Alberto Parmigiani, Walter Dietz und Thomas Kotzer sind optimistisch, dass auch beim Nachtshopping die eine oder andere Erfrischung von Nöten ist.  Foto: Michael Busch
Sommer in der Stadt - Stefan Müller (v.l.), Alberto Parmigiani, Walter Dietz und Thomas Kotzer sind optimistisch, dass auch beim Nachtshopping die eine oder andere Erfrischung von Nöten ist. Foto: Michael Busch

Michael Busch Aachen hat es, Wurzen hat es - und Herzogenaurach? Selbstverständlich auch! Viele Städte haben es mittlerweile: das Nachtshopping. Und Herzogenaurach hat es schon ziemlich lange. Stefan Müller, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, sagt: "Es gibt es bestimmt schon 20 Jahre, wir waren eine der ersten, die solch einen Event organisierten."

Spenden für Schulen

Bis 22 Uhr haben die Geschäfte der Werbegemeinschaft am Freitag, 28. Juni, offen. Vier Stunden länger als sonst. Allerdings auch mit ein paar Angeboten mehr, die es so im Laufe des Tages nicht gibt. Denn Müller erklärt: "Wir unterstützen auch immer einen guten Zweck mit diesem Tag. In diesem Jahr soll der Erlös an den Pirhana Social Club gehen. Gründer Alberto Parmigiani hat über Spenden in den vergangenen Jahren schon sechs Schulen in Nepal bauen können. "Wir sind mit einem Infostand in der Hauptstraße dabei", sagt er. Dort können sich die Einkaufslustigen an diesem Abend über die Projekte und den Club informieren.

Wenn natürlich das Einkaufen im Mittelpunkt der vier Stunden Extrazeit stehen sollte - der Name Nacht-Shopping - ist Programm - , sind es die Events, die das Einkaufserlebnis zu etwas Besonderem machen sollen. Die March Brothers heizen den Besuchern auf der Hauptstraße mit Musik ein. Sie sagen von sich: Als außereheliche Sprösslinge der Marx-Brothers tragen sie echte Musikinstrumente, die von ihnen eigenhändig gespielt werden, mit sich herum.

Zauberer Jo Mayr begeistert mit seinen Kunststücken, Promiputzfrau Gunda begleitet den Abend mit ihren humoristischen Einlagen. Im Übrigen aufgemerkt: Gunda taucht auch schon mal da auf, wo sie niemand erwartet, denn ihre Bühne ist die gesamte Altstadt.

Umleitungen und Sperrungen

Markus Just ist ebenfalls dabei. Der Artist und Comedian besticht durch sein Markenzeichen: Vielfalt. Als Artist auf der Bühne fasziniert er in atemberaubenden Feuer- und Licht-Shows. Der ausgebildete Clown Just verleiht in unterschiedlichen Rollen dem Abend Gelächter, Unterhaltung, Zauberei, Magie und Witz.

Aber auch die Geschäfte beteiligen sich mit tollen Ideen, geht es ja auch darum Spenden zu sammeln. So besteht die Möglichkeit für Mädels jeden Alters, geschmückt mit einem wunderschönen Blumenkranz, sich kostenfrei ablichten zu lassen. Kulinarisch versorgen teilnehmende Geschäfte die Flaneure mit Brotzeit und Bier, Getränke aller Art und Erdbeerbowle. Prosecco-Cocktail, Curry Wurst mit Süßkartoffel-Pommes oder auch Klassiker wie "Bradwörschdd" oder Pizza verkürzen die Pausen zwischen den Einkaufstouren.

Anlässlich dieser Veranstaltung ist die Innenstadt für den Fahrzeugverkehr bereits ab 16 Uhr, und dann bis 23 Uhr gesperrt. Die Sperrung betrifft die westliche Hauptstraße, die Badgasse sowie den gesamten Marktplatz. Die Zufahrt über den Steinweg bis zum Kirchenplatz bleibt frei. Am späten Nachmittag werden bereits Vorbereitungen und Aufbauarbeiten durchgeführt. Es wird gebeten, die im Veranstaltungsbereich aufgestellten Halteverbote zu beachten, damit die Aufbauarbeiten ungehindert vonstattengehen können.

Für die Parkplätze in der westlichen Hauptstraße sowie für die Bewohnerparkplätze am Marktplatz/Schlossgraben besteht ab 16 Uhr Halteverbot. Die Parkplätze der westlichen Hauptstraße vor den Anwesen Hauptstraße 31 bis 43 können ebenfalls nicht genutzt werden, wie auch die Parkplätze vor dem Gasthaus Roter Ochse.

Der Herzobus wird ab 16 Uhr über die Straße Zum Flughafen und die Hans-Sachs-Straße - Nutzungstraße umgeleitet. Die Haltestellen "Am Marktplatz" und "Adlerstraße" können während der Umleitung nicht bedient werden, die letzte Anfahrt der Haltestelle "Am Marktplatz" ist um 15.46 Uhr.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren