Laden...
Coburg
Jugend-Handball

Holpriger Saisonauftakt

Nach langer Spielpause und intensiver Vorbereitungszeit startete die Bayernliga C-Jugend des HSC am Sonntag beim HC Erlangen in die Punkterunde. C-Jugend, Bayernliga HC Erlangen - HSC Coburg 28:24 (17...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach langer Spielpause und intensiver Vorbereitungszeit startete die Bayernliga C-Jugend des HSC am Sonntag beim HC Erlangen in die Punkterunde.

C-Jugend, Bayernliga

HC Erlangen - HSC Coburg 28:24 (17:10)

In der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle begann das Spiel ausgeglichen, beide Mannschaften gönnten sich in den ersten zehn Minuten den ein oder anderen technischen Fehler (1:0, 3:3, 6:6). Die Coburger lagen sie zur 20. Spielminute vier Tore hinten (12:9). Bis zum Pausenpfiff ließ das Engagement der Gäste in der Defensive zu wünschen übrig und so stand eine zu deutliche Tordifferenz von sieben Toren zugunsten der Erlanger auf der Anzeigetafel (17:10).

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Vestestädter deutlich mehr Einsatz und spielten besser im Verbund. Die jetzt aufmerksamere Abwehr eroberte mehrere Bälle. In der 43. Spielminute hatten sich die HSC-Jungs bis auf drei Tore herangekämpft (23:20), jedoch verhinderten immer wieder überhastete Abschlüsse oder ausgelassene klare Torchancen, dass sie das Spiel drehen konnten (27:21). Zu oft blieb der Erlanger Torhüter Sieger im Duell gegen die Coburger Schützen und der HC Erlangen sicherte sich den Sieg im ersten Punktspiel (28:24). Erst in der zweiten Halbzeit haben die Coburger gezeigt, wie sie mit geschlossener Mannschaftsleistung als Team überzeugen können. Diesen Schwung sollten die Jungs ins kommende Spiel mitnehmen.

HSC Coburg: Marco Huber (TW), Loris Hartung (5/1), Lennart Kücker (1), Moritz Knauer, Til Schreiber (6/2), Jonathan Thaler (1), Olivier Graczyk (3), Jesper Schartl (2), Jakob Zimmermann, Leonards Valkovskis (6/1). akü

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren