Herzogenaurach
Infoabend

Hoffnung für Patienten mit Multipler Sklerose

"Neue Hoffnung durch neue Medikamente und Cannabis" lautet das Thema der Informationsveranstaltung der Fachklinik Herzogenaurach. Betroffene, Angehörige und...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Neue Hoffnung durch neue Medikamente und Cannabis" lautet das Thema der Informationsveranstaltung der Fachklinik Herzogenaurach. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind hierzu am Samstag, 11. November, ab 9.30 Uhr eingeladen.
Nach dem Empfang werden Martina Dismond von der DMSG-Beratungsstelle Nürnberg und der Mediziner Wilfried Schupp von der Fachklinik Herzogenaurach die Gäste begrüßen. Anschließend spricht Mario Giraldo Velasquez von der Sozialstiftung Bamberg über das Thema "Stellenwert der neuen immunmodulatorischen Medikamente in der MS-Therapie". Nach einer Pause mit Erfrischungsgetränken und Imbiss wird ab 11.40 Uhr Thomas Henze von der Praxisgemeinschaft für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie Regensburg über den Stellenwert und die neue Gesetzeslage von Cannabis in der MS-Therapie informieren.
Das Team Physiotherapie der Fachklinik Herzogenaurach wird im Anschluss an die Vorträge noch zu einem Mitmach-Programm einladen, bei dem die Physiotherapeuten Interessierten selbst durchführbare Maßnahmen bei Spastik und Schmerz beibringen. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.