Altenkunstadt
Fest für Senioren

Hitparade und ein frohes Wiedersehen

Unter dem Motto "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder" stand das Senioren-Sommerfest der katholischen Kirchengemeinde im Saal des Pfarrheims Sankt Kilian. Zahlreiche ältere Frauen und Männer verbra...
Artikel drucken Artikel einbetten
Seniorenbetreuerin Steffi Deuerling, Pfarrgemeinderätin Anni Gückel sowie die Mitarbeiterinnen Rosanne Tucakovicz und Maria Schnapp (v.r.) freuten sich über ein Wiedersehen mit dem beliebten Geistlichen Andreas Awotoye in Altenkunstadt. Foto: Bernd Kleinert
Seniorenbetreuerin Steffi Deuerling, Pfarrgemeinderätin Anni Gückel sowie die Mitarbeiterinnen Rosanne Tucakovicz und Maria Schnapp (v.r.) freuten sich über ein Wiedersehen mit dem beliebten Geistlichen Andreas Awotoye in Altenkunstadt. Foto: Bernd Kleinert

Unter dem Motto "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder" stand das Senioren-Sommerfest der katholischen Kirchengemeinde im Saal des Pfarrheims Sankt Kilian. Zahlreiche ältere Frauen und Männer verbrachten bei einem bunten Programm vergnügliche Stunden. Seniorenbetreuerin Steffi Deuerling und ihre Helferinnen hatten das gesellige Miteinander perfekt organisiert. Bei einer Hitparade waren die Senioren gefordert: Gemeinsam stimmte man bekannte Schlager, Volks-, Hütten- und Seemannslieder an. Bei einem Quiz wurde nach Titeln bekannter Hits der 1960er Jahre gefragt.

Mit einem herzlichen Hallo begrüßten die Besucher Pfarrer Andreas Awotoye. Der nigerianische Priester, der seit Februar eine Pfarrei im süditalienischen Positano in der Nähe von Neapel betreut, ist am Obermain ein stets gern gesehener Gast, hatte er doch während der 16-jährigen Amtszeit von Pfarrer Norbert Lang von 1998 bis 2014 in den Sommerferien stets die seelsorgliche Urlaubsvertretung in der Altenkunstadter Kirchengemeinde und in der Kuratie Maineck übernommen. "Es war eine schöne Zeit. Unsere gemeinsamen Ausflüge werde ich nie vergessen", erinnerte sich Awotoye. Der Geistliche vertritt in diesen Wochen Pfarrer Lang in der Pfarrei Seßlach, wo dieser seit fünf Jahren tätig ist.

Nächste Feier steht schon fest

Fröhlich geht es bei den Senioren am 10. Oktober weiter. "Dann feiern wir entweder Erntedank oder ein Oktoberfest", so Steffi Deuerling. bkl

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren