Bamberg

Hirschhausen, Paldauer und Co.

Der Veranstaltungsservice Bamberg kündigt wieder neue Shows an unterschiedlichen Locations an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kommt zwar erst 2020 nach Bamberg, ist aber immer eine Empfehlung wert - auch ohne Rezept: Dr. Eckart von Hirschhausen. Foto: PR
Kommt zwar erst 2020 nach Bamberg, ist aber immer eine Empfehlung wert - auch ohne Rezept: Dr. Eckart von Hirschhausen. Foto: PR

Ob Eckart von Hirschhausen, die Paldauer mit ihrem allseits bekannten Weihnachtskonzert, Gregor Meyle oder Axel Rudi Pell - hier findet wohl jeder eine passende Veranstaltung. Karten für die anstehenden Veranstaltungen in Stadt und Landkreis und darüber hinaus sind ab sofort erhältlich. Hier eine Übersicht.

Axel Rudi Pell & Special Guest: 12. Juni, 20 Uhr, Gunzendorf

Im internationalen Hardrock-Universum ist Pell ein Phänomen. Ein Musiker, der unter dem Radar fliegt, aber keineswegs unsichtbar ist. Ein ehrlicher Handwerker, der eben dieses noch von der Pike auf gelernt hat. "Warum sollte ich aufhören?", fragt der 57-Jährige und gibt sich selbst die Antwort: "Solange ich das machen kann, was mir am meisten Spaß macht, bin ich zufrieden." Er vertraut sich, aber auch seinem deutsch-amerikanischem Team um Sänger Johnny Gioeli und Drummer Bobby Rondinelli.

Thorsten Havener - "Feuerproben": 10. Oktober, 20 Uhr, Kulturboden Hallstadt

Deutschlands bekanntester Gedankenleser und Bestseller-Autor Thorsten Havener ist zurück auf der Bühne. Nachdem er sich in seinem letzten Programm der Körpersprache widmete, geht er jetzt einen großen Schritt weiter: Sein neues Programm führt direkt in die Köpfe der staunenden Zuschauer. In unterhaltsamen und beeindruckenden Live-Experimenten erleben sie, welchen ungeheuren Einfluss unsere Gedanken auf unsere Emotionen und damit auch auf unser Handeln haben - und wie wir das aktiv steuern und für uns nutzen können. Haveners Show bietet überraschende Einblicke in die Welt der Vorstellungskraft, Suggestion und Empathie.

Die Joe-Cocker-Story: 26. Oktober, 20 Uhr, Kulturboden Hallstadt

In der Hommage "Die Joe-Cocker-Story" wird versucht, die Fragen um diese Legende mit seinen weltweit bekannten Songs und Szenen aus seinem Leben zu beantworten. Verpackt in eine Geschichte, die das extreme Auf und Ab eines stets um sein Leben und seine Karriere kämpfenden Stars real aufzeigt, entsteht eine perfekte Illusion. Dem Besucher wird Wissenswertes aus dem Leben von Joe Cocker dargestellt und selbst eingefleischte Fans werden mit Hintergrundinformationen aus der Historie des Weltstars überrascht - von Woodstock bis ins neue Jahrtausend. Die Wellküren - "Abendlandler": 6. November, 20 Uhr, Kulturboden Hallstadt

"Abendlandler" ist besonders geeignet für Menschen, die, auch wenn es dunkel wird, den Humor nicht verlieren. Nach über 30 Jahren auf der Bühne sind die Schwestern darin wahre Expertinnen geworden. Sie blasen den Leitkultur-Marsch, spielen Mozarts A-Dur Klaviersonate in G-Dur auf Hackbrett, Harfe und Gitarre, haben extra Bass-Ukulele gelernt für ihre Nina-Simone-Hommage "Mei Oida, der schaut auf mi" im Stubenmusik Format. Chris Boettcher - "Freischwimmer": 9. November, 19 Uhr, Michael-Arneth-Schule Gundelsheim

Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch. Der bayerische Radio-Kult-Komiker (Lothar & Franz, Fränglisch mit Loddar) und Comedy-Hit-Produzent geht mit seinem neuen Live-Programm "Freischwimmer" auf Tour. Keller-Steff-Big-Band - 10. Jubiläum: 14. November, 20 Uhr, Live-Club Bamberg

Mit frischen und kreativen Songs aus dem Tonstudio geht es wieder auf Live-Tour quer durch alle Ecken in Bayern und Österreich. Mit inzwischen sieben Live-Musikern, einer Mischung aus rockigen Riffs, Soul, Rythm & Blues und dem mitreißenden Saxofon- und Trompeten-Sound von den waschechten Chiemgauern Phil und Pete ("Eastside Express") wie auch Roman am Bari-Sax bläst ein starker Wind von der neuen Scheibe und natürlich auch von den Bühnen.

Stefan "Das Eich" Eichner spielt Reinhard Mey: 1. Dezember, 19 Uhr, Kulturboden Hallstadt

Stefan Eichner - besser bekannt als "Das Eich" - ist ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher und hat sein Gitarrenspiel größtenteils mit Liedern von Reinhard Mey gelernt und verfeinert. Der Künstler beschreibt den Abend als eine Hommage, ein Streifzug durch über vier Jahrzehnte seines Schaffens.

Gregor Meyle & Band - "Hätt' auch anders kommen können": 7. Dezember, 20 Uhr, Heinrich-Lades-Halle Erlangen

Eine Gitarre, ein Hut, eine Brille und eine Champions-League-Band im Rücken. So steht der Backnanger Singer-Songwriter Gregor Meyle auf der Bühne. Immer dicht dran am Publikum, voller Energie und im launigen Austausch mit seinen Gästen, unternimmt Meyle auch 2019 wieder eine große Reise durch die Clubs und Hallen der Nation. Viele kennen ihn aus "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" und seiner eigenen Musikshow "Meylensteine", doch schon seit sehr vielen Jahren ist Meyle von kleinen und großen Festivalbühnen nicht mehr wegzudenken. Zahlreiche ausverkaufte Shows vor Tausenden von Menschen belegen das eindrücklich.

Huebnotix - Rock History Unplugged: 20. Dezember, 20 Uhr, Kulturboden Hallstadt

Seit vielen Jahren präsentiert Huebnotix Neuinterpretationen von Kultsongs der Rock- und Popgeschichte auf den Konzertbühnen im ganzen deutschen Raum und hat sich den Ruf einer hervorragenden Live-Band erspielt. Das Publikum erwartet ein spannender Mix aus neuen Songs und den Highlights ihres Programms. Man darf sich auf die großen Klassiker von Peter Gabriel, Paul Simon, Ray Charles, den Beatles, Pink Floyd, Coldplay, Supertramp, Jamie Cullum und vielen weiteren großen Namen aus 60 Jahren Rockgeschichte freuen.

Die Paldauer - Weihnachten wie im Märchen: 26. Dezember, 18 Uhr, Konzerthalle Bamberg

Ein Konzert, das unter die Haut geht. Gefühlvoll, emotional und mit großem Respekt wird das Weihnachtsfest würdig auf die Bühne gebracht. Eine Show für jedes Alter und für die ganze Familie - und ein tolles Weihnachtsgeschenk für sich selbst oder andere. Alle Höhepunkte der letzten Jahre wurden auf vielseitigem Wunsch des Publikums beibehalten. Mit viel Aufwand und vor allem mit viel Herzblut und Liebe werden die Paldauer auch neue Lieder live präsentieren.

Eckart von Hirschhausen - "Endlich!": 11. November 2020, 20 Uhr, Brose-Arena Bamberg

Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit. Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit? Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden - aber keiner will alt sein. Von Botox bis Hirnjogging, von Anti-Aging-Cremes bis Ernährungswahn - Dr. Eckart von Hirschhausen bürstet die Erfolgsversprechen unserer Zeit humorvoll gegen den Strich. "Endlich!" bietet viele unerwartete Aha-Erlebnisse, erstaunliche Fakten, eine Prise Zauberei und Musik mit dem genialen Christoph Reuter am Klavier. Alles interaktiv, witzig und hintersinnig zugleich. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren