Herzogenaurach
Bauarbeiten

Hintere Gasse wird erst später gesperrt

Die Hintere Gasse in Herzogenaurach wird laut einer Mitteilung des Landratsamts Erlangen-Höchstadt nicht Ende Juli, sondern voraussichtlich erst Ende August gesperrt. Auf Höhe der Hausnummer 65 wird d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Hintere Gasse in Herzogenaurach wird laut einer Mitteilung des Landratsamts Erlangen-Höchstadt nicht Ende Juli, sondern voraussichtlich erst Ende August gesperrt. Auf Höhe der Hausnummer 65 wird die Straße dann komplett gesperrt. Der Verkehr wird in beide Richtungen über die Bamberger Straße - Ringstraße - Zum Flughafen umgeleitet. Hinzu kommt eine halbseitige Sperrung auf Höhe der Hausnummer 32. Dort regelt eine Ampel den Verkehr. Busverkehr und Fußgänger sind von den Bauarbeiten nicht betroffen. Radfahrer müssen auf Höhe der Vollsperrung absteigen und den Fußweg nehmen. red
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.