Hauptendorf
Einsatz

Hilfloser Betrunkener will sich nicht helfen lassen

Der Polizeiinspektion Herzogenaurach wurde in der Nacht zum Samstag gegen 1.20 Uhr eine in Hauptendorf in der Hauptstraße am Boden sitzende, hilflose Person gemeldet. Vor Ort wurde von der Streife ein...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Polizeiinspektion Herzogenaurach wurde in der Nacht zum Samstag gegen 1.20 Uhr eine in Hauptendorf in der Hauptstraße am Boden sitzende, hilflose Person gemeldet. Vor Ort wurde von der Streife ein völlig betrunkener Mann aus Falkendorf angetroffen, heißt es im Pressebericht der Polizei.
Der Betrunkene konnte sich noch so weit artikulieren, dass er zu verstehen gab, dass er frieren würde. Daher entschloss sich die Streife kurzerhand, den Mann zum Aufwärmen mit auf die Wache zu nehmen, bis mögliche Angehörige erreicht werden konnten. Der mehrfachen Aufforderung, aufzustehen und mit zur Dienststelle zu kommen, leistete der Mann jedoch keine Folge.


In Handschellen zur Wache

Zu seinem eigenen Schutz wurde er an den Armen mit zur Dienststelle genommen. Auf dem Weg dorthin fing er an, mit seinen Armen wild umherzufuchteln. Um Verletzungen zu vermeiden, mussten dem Mann Handschellen angelegt werden. Vorsorglich wurde der Rettungsdienst verständigt. Trotz der nächtlichen Stunde konnten dann doch noch Angehörige erreicht werden. Nach weiterer Abklärung wurde er diesen übergeben. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren