Heiligenstadt
Hilfsorganisation

Hilferuf für den vier Monate alten Gabriel aus Moldawien

Durch den Verbindungspartner, das dänische Missionarsehepaar Petersen, bekam die Hilfsorganisation "Lasst uns gehen" Heiligenstadt aus Moldawien eine Mitteilung, dass der fünf Monate alte Gabriel aus ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der kleine kranke Gabriel mit seinen Eltern aus Moldawien Foto: privat
Der kleine kranke Gabriel mit seinen Eltern aus Moldawien Foto: privat

Durch den Verbindungspartner, das dänische Missionarsehepaar Petersen, bekam die Hilfsorganisation "Lasst uns gehen" Heiligenstadt aus Moldawien eine Mitteilung, dass der fünf Monate alte Gabriel aus Riscani eine dringend erforderliche OP an der Niere und am Harnleiter benötigt. Da seine Nieren bereits angegriffen sind, eilt es sehr.

Eine Notversorgung wurde bereits in einem Krankenhaus in Moldawien gemacht. Da dafür aber eine endoskopische OP erforderlich ist, kann diese in Moldawien nicht gemacht werden. Diese könnte aber kurzfristig in Russland (wegen der Verständigung) durchgeführt werden, kostet aber circa 5500 Euro plus Reisekosten.

Da die Familie den Betrag nicht aufbringen kann, hat sie sich mit der Bitte an die Organisation in Heiligenstadt gewandt, sie zu unterstützen, bevor es zu spät ist. Die Familie hat noch zwei weitere kleinere Kinder. Der Vater arbeitet zwar bei einer deutschen Firma in Belzy (Moldawien), aber der kleine Lohn reicht gerade nur, um die Familie ernähren zu können.

Der Missionsverein Heiligenstadt will zur Hilfsaktion beitragen, und so kamen bisher bereits circa 3000 Euro zusammen. Durch einige Spenden aus dem hiesigen Raum konnte der Verein in den letzten Jahren mehreren Kindern, Jugendlichen und Familien in Moldawien und Rumänien in ihrer größten Not helfen, wie zum Beispiel einem krebskranken dreijährigen Jungen, der jetzt geheilt ist, einer jungen Frau bei einer lebenswichtigen OP oder einer jungen Frau mit vier kleinen Kindern, die Ehemann, Vater und Haus verloren hat, und noch einige weitere Fälle.

Der Missionsverein dankt für die bisher geleistete Unterstützung und bittet um weitere Spenden an folgende Konten: Raiffeisenbank Heiligenstadt, IBAN DE74 7706 9051 0000 0216 60; Sparkasse Heiligenstadt, IBAN DE27 7705 0000 0810 9182 27 red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren